Bruder fast sich an?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist absolut normal.

Auch kleine Kinder entdecken schon das der Bereich "dort unten" empfindlich ist und es sich gut anfühlen kann daran herumzufriemeln.

Das hat keinen sexuellen Hintergrund per se, es ist einfach nur ein Entdecken des eigenen Körpers. So wie das Kind einst feststellte "Oh, ich hab Hände, was kann ich damit alles machen". Es fühlt sich für eine kleine Weile einfach nett an.

Und auch kleine Kinder können manchmal das Gefühl haben das es "dort unten" grade juckt. Was macht man wenn es juckt? Man kratzt oder reibt um den Juckreiz wegzukriegen.

Erst mit der Zeit, lernen sie (indem sie es durch die Eltern kindgerecht erklärt bekommen) das dieses "unten rumfummeln" zwar okay ist - aber das man das nicht in Gegenwart anderer machen sollte.

Nochmal zurück zu deinem kleinen Bruder: Bitte auf keinen Fall sagen "Lass das, das darf man nicht, das ist blöd und ist nicht gut". Negative Wertung verursacht selbst bei einem so kleinen Kind ein negatives Denken .... und das kann sich echt mies prägend auswirken auf das restliche Leben dieses Menschen.

Das hat keinen sexuellen Hintergrund per se, es ist einfach nur ein Entdecken des eigenen Körpers. So wie das Kind einst feststellte "Oh, ich hab Hände, was kann ich damit alles machen". Es fühlt sich für eine kleine Weile einfach nett an.

Es ist belegt, dass sogar kleine Babys schon sexuelle Gefühle haben. Die kleinen merken auch, wenn die sich da unten dran rumspielen, dass es sich schön anfühlt. Auch wenn die das in dem alter noch nicht selbst als sexuelle Gefühle werten. Aber es sind trotzdem solche Gefühle.

0
@Nutpen

Na eben, es ist nicht vergleichbar mit dem gezielten "öffentlich von der Palme wedeln" eines Jugendlichen oder Erwachsenen. Dahinter steckt weder die Motivation zu schocken, noch die Motivation "ich will zum Höhepunkt kommen".

Es ist ein "oh, da passiert ja was wenn ich das da anfasse, oh das fühlt sich interessant an, das Gefühl ist irgendwie schön." Ohne Scham (die noch nicht erlernt wurde. Einfach nur so.

0

Es ist völlig normal. Denn auch kinder haben bereits gefühle in ihren Genitalien, deshalb spielen die oft lange und ungehemmt daran rum. Für Eltern ist es oft unangenehm. Aber man sollte dagegen nichts sagen. Außer wenn die Älter sind und es langsam verstehen, sollte man sagen, dass die das im Zimmer machen sollen.

Kinder im präpubertären Alter sind neugierig, und das ist auch gut so, denn nur so können sie lernen, was sie wissen müssen. Also spielen und forschen Kinder, wo es nur geht. Ab und zu wenden sie sich dabei auch ihrem eigenen Körper zu und entdecken dabei mitunter auch ganz angenehme Gefühle. Und was angenehm ist, wiederholt man auch gerne.

Das gehört zu einer natürlichen, ungestörten Entwicklung und ist völlig normal. — Das Schlimmste, was man in dieser Phase der Selbstentdeckung machen kann, ist ihm zu sagen, dass er es sein lassen soll. Das wirft nur Fragen auf, die niemand beantworten will und die man einem Kind in diesem Alter auch nicht klar machen kann.

Also, lass ihn sich erforschen und betrachte es als normalen Entwicklungsschritt. Im Verlauf der Pubertät wird das von alleine aufhören.

ja, total normal. lass ihn machen. höchstens sagen, dass er das nicht draußen machen soll. in seinem zimmer/ zu hause ist es ok.

Er ist 3 Jahre. Er entdeckt sich und seinen Körper. Das ist völlig normal. Das hat keinerlei sexuellen hintergrund

Was möchtest Du wissen?