bringt folsäure wirklich was beim kinderwunsch?

7 Antworten

Hallo.Das Vitamin Folsäure, auch als Vitamin B9 bekannt, erfreut sich großer Bekanntheit. Denn eine beständige, ausreichende Versorgung an Folsäure bei Kinderwunsch und während der Schwangerschaft kann das Risiko für schwere Missbildungen bei Ungeborenen drastisch senken. Folsäure, die durch Vitamin B12 im Körper aktiviert wird, ist maßgeblich an der Zellbildung und am Zellschutz beteiligt.Natürlich sehr wichtig, eine ausreichende Versorgung an Folsäure ist im ersten Schwangerschaftsdrittel von besonderer Wichtigkeit, denn die Bildung des Neuralrohrs wird bereits in dieser Frühphase komplett abgeschlossen. Daher ist die breite Aufklärung notwendig, um einem Folsäuremangel entgegen zu wirken. Dies betrifft in erster Linie Frauen mit Kinderwunsch oder Schwangere, die frühzeitig auf die ausreichende Versorgung an Folsäure achten sollten.

Zudem besitzt der Körper kein Speichersystem für Folsäure. Folsäure ist auch ein ausgesprochen empfindliches Vitamin: Sauerstoff, Hitze und Licht lassen den Gehalt selbst folsäurereicher Lebensmittel schnell schrumpfen.

Frauen, insbesondere Schwangere, nehmen tendenziell zu wenig Folsäure über die Nahrung auf. Folsäure ist zwar in vielen Lebensmitteln, wie grünes Blattgemüse (Spinat, Grünkohl, Rosenkohl und Salat), Weizenkeimen, Vollkornprodukten und Eigelb vorhanden. Jedoch kann der erhöhte Bedarf an Folsäure in der Schwangerschaft meist dadurch nicht gedeckt werden.

Folsäure ist bereits in den ersten Wochen der Schwangerschaft wichtig, da schon ab der 4. Woche das Gehirn des Babys angelegt wird und sich der Rückenmarkskanal verschließt. Wenn der Folsäurespiegel in deinem Körper die optimale Höhe von 0,8 mg/Tag hat, dann kannst du das Risiko von Entwicklungsstörungen (die natürlich schwerwiegende Folgen haben könnten) in dieser Phase verhindern. Der Haken ist allerdings, dass es 4 Wochen dauern kann, diesen Spiegel aufzubauen. Und deshalb lohnt es sich, Folsäure schon bei Kinderwunsch einzusetzen. So bist du bei regelmäßiger Zufuhr eines Folsäureprodukts bestens für die Schwangerschaft gewappnet  Ich kann dir z. B. BabyFORTE empfehlen, das enthält neben der Folsäure auch noch viele andere Vitamine, die dich fit und gesund halten. Und ein großer Vorteil: du kannst es bis zur Stillzeit nehmen und musst nicht zwischen verschiedenen Produkten wechseln, wie es sonst bei anderen Produkten oft der Fall ist. Dann bleibt mir nur noch eins und zwar dir/euch gutes Gelingen zu wünschen ;)

Folsäure hilft meines wissens weder bei frauen noch bei Männern(samenproduktion) um schwanger zu werden, solltest du aber in zukunft mal schwanger sein hilft folsäure um fehlbildungen z.b. der Wirbelsäule (wie bei spina bifida) zu vermeiden.

Was möchtest Du wissen?