Bringt es etwas, verschiedene SSRI auszuprobieren?

3 Antworten

Kaum. Wenn Venlafaxin nicht gewirkt hat, ist es sehr fraglich, ob irgendein anderes Medikament mit einem ähnlichen Wirkmechanismus funktioniert. Wenn du bipolar bist, würde dir vielleicht ein Moodstabilizer wie Lamotrigin oder Carbamazepin helfen.

In der Tat haben alle SSRI und SNRI eine ähnliche Wirkung. Tianeptin wäre vielleicht eine Alternative. Es hat eine völlig anderen Wirkmechanismus und gilt in Studien als ähnlich effektiv wie SSRI/SNRI.

Meiner Meinung nach (ich bin jedoch kein Arzt) würde eine Zusatzmedikation allerdings mehr Sinn machen. Beispielsweise mittels Lithium, Quetiapin oder Aripiprazol. Diese Substanzen wirken nicht nur gegen Depressionen sondern auch gegen manische Episoden (wenn die denn wirken).

Ich musste unzählige Medikamente durchprobieren bis ich eines fand, dass mir wenigstens ansatzweise half (und immer noch hilft).

Ich habe auch so ziemlich alles ausprobiert. Sertralin sogar 400 mg im Off Label, aber nichts hat geholfen

Und hast du die Depression trotzdem in den Griff bekommen? Wie lange dauert sie schon an?

0
@ranger1111

Primär sind meine Probleme sehr starke Zwangsgedanken (aber das ist nicht das einzigste)....Also seit ich 6 Jahre alt bin habe ich diese Probleme! Ich hab überhaupt gar nichts in den Griff bekommen....im Gegenteil..habe auch Neuroleptika bekommen!

0
@superodyssey2

Tut mir Leid das zu hören. Sehr belastend, zumal SSNRI auch gegen Zwangsgedanken zugelassen sind. Hast du einen Weg gefunden, mit den Zwangsgedanken umzugehen? Wurde schon mal EKT bei dir gemacht?

0
@ranger1111

Nein, ich leide täglich. Ich bin auch ziemlich schwach dadurch geworden von den ganzen Gedanken, sodass ich gar nichts mehr mache!

EKT wurde noch nicht gemacht. Hoffe dass das nie ein Thema bei mir wird!

0
@superodyssey2

Ich habe viele Leute kennengelernt, denen das sehr geholfen hat. Ich wünsche dir alles Gute. Vielleicht lohnt es sich auch Ketamin auszuprobieren?

0

Was möchtest Du wissen?