Brillant aus Ehering verloren-Was kostet ein neuer Brillant?

8 Antworten

Der Stein kostet nicht viel, die Arbeit des einfassens ist viel teurer.

Ein Diamant mit 1mm hat ungefähr 0,006 ct, kostet in guter Qualität also etwa 3-4 €.

Aber probiers beim Juwelier wo ihr die Ringe gekauft habt. Normalerweise sollte der kulant sein.

Ein Millimeter ist wirklich winzig und die Berechnung stimmt dann auch. Nur wenn der Stein in Wirklichkeit 2 Millimeter Durchmesser hat dann hat er schon ein Gewicht von 0,03 ct und kann 15 bis 30 Euro kosten. Daher muss man das genau ausmessen lassen. 

von: Heinrich Butschal, Goldschmiedemeister und Gutachter für Schmuck und Diamanten

0

Das kommt auf die Reinheit an, ich hatte meiner damaligen Verlobten einen Ring für 65.000 Euro geschenkt. Wenn er allerdings aus der Fassung fallen kann, dann ist es vermutlich Trompetenblech und ein Glas-Stein, mehr nicht.

Nein, das hat nichts mit der Beschaffenheit des Steins zu tun. Brillanten, wenn auch so kleine setzt niemand in Trompetenblech, ich frage mich, was das für ein Metall sein soll.

0
@338194

Klar, genau das sagte ich damit, der Stein ist aus Glas, kein Brilliant!

0

Geh doch erstmal zu dem Juwelier, bei dem ihr den Ring gekauft habt und reklamiere das. Der Stein muss so gefasst sein, dass er nicht rausfallen kann. Mir ist das auch schon mal passiert und ich habe einen neuen Ring bekommen.

Dem möchte ich widersprechen, auch Brillanten können aus der Fassung fallen. Kann ja sein, daß man mit dem Ring hängengeblieben ist, und jenachdem wieviel Karat ist das Gold "weich". Ferner kann man so etwas höchstens 2 - 3 Tage drauf reklamieren, nicht aber nach langer Zeit.

1

Kommt auf die Reinheit, Farbe an, ebenso auf die Karatzahl. So ungefähr kann man sowas nicht sagen

es kommt wirklich auf die Farbe und Reinheit des Brillanten darauf an. Für diese Grösse schätze ich ungefähr 50 - 100 EU. Mehr nicht. Am besten zum Juwelier gehen und ihn ersetzen lassen.

Das Einsetzen kostet auch.

0