Bremsweg-Reaktionsweg-Gefahrbremsung ich kapier das nicht :(

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reaktionsweg ist die Distanz in der du erkennst das vor dir eine Situation ist, die eine Handlung erfordert. In dem Fall bremsen... In der Zeit erfasst du die Situation und fängst an das Bremspedal zu treten. Die 1 Sekunde ist als angenomme Zeitspanne festgelegt. D.h. du brauchst 1 Sekunde um die Situation zu erfassen und die Handlung einzuleiten. Die Strecke die du in der Sekunde zurücklegst errechnet sich durch s(in m)=(3*v/10). Geschwindigkeit(v) in km/h

Der Bremsweg ist die Distanz die du mit dem Auto brauchst um zum Stehen zu kommen und errechnet sich aus s(in m)=(v/10)*(v/10). für die Gefahrenbremsung gillt die gleiche Formel nur das das Ergebnis nochmal halbiert wird also /2

Der Anhalteweg ist die Summe aus dem Reaktionsweg und dem Bremsweg.

Danke dir. solangsam kapier ich das,werds mir ausdrucken und morgen mal paar Test-Bögen machen^^

0
@Stefan86

Danke für den Stern. Keine Angst das hast du spätestens bei der praktischen Fahrstunde raus wo du die Gefahrenbremsung übst und der Fahrlehrer jetzt sagt und du erst mal nen Moment brauchst um das zu realisieren und Kupplung und Bremse aufs Bodenblech nu nageln :D

0

also was du da schreibst versteh ich nicht so ganz... ich erklärs einfach mal: bremsweg = (km/h : 10) x (km/h : 10) ... reaktionsweg = (km/h : 10) x 3 .... beide formeln addiert ergeben den anhalteweg

Mathe Faustformel für den Bremsweg

Kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen?

Bremsweg = (Geschwindigkeit : 10) • (Geschwindigkeit : 10)

Aufgabe: Formen Sie die Faustformel für den Bremsweg um in eine Funktion sb (v), die den Bremsweg in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit angibt.

Vielen dank schonmal im voraus

...zur Frage

Funktionsgleichung beim Bremsweg?

Hallo,

ich hab' da so 'ne schwierige Matheaufgabe:

Vorab: "Wenn man die Geschwindigkeit (in km/h) durch 10 dividiert und das Ergebnis quadriert, so erhält man den Bremsweg (in m).

Aufgabe:
Erfasse diese Regel durch eine Funktionsgleichung.

Wähle dabei für die Maßzahl der Geschwindigkeit die Variable x, für die Maßzahl des Bremsweges f(x).

Es muss sich dabei um die Funktionsgleichung einer Exponentialfunktion handeln, also eingesetzt:

Formel: f(x)=ax

...zur Frage

Fahrschule. Wie berechne ich den reaktionsweg?

Hallo. Reaktionsweg formel: (geschwindigkeit / 10) x 3

Ich versteh die formel nicht. Laut einer frage: (50 / 10) x 3 = 5 x 3 = 15

Laut dieser frage : Sie fahren 50 km/h, haben 1 Sekunde Reaktionszeit und führen eine normale Bremsung durch. Wie lang ist der Anhalteweg nach der Faustformel?

kommt 40 raus.

Meine frage ist nun. Wieso kommt da 40 raus? Laut taschenrechner 15. Aber laut Fahrschulcard.de und fahrschule.de kommt da 40 raus. Bitte sagt mir schnell wieso...

Habe Montag Theorieprüfung und ich wüste gerne wie die auf solche Ergebnisse kommen.

Gruß Roxas

...zur Frage

Bremsweg aus Kraft und Geschwindigkeit berechnen?

Gegeben: V= 50 km/h

K=180KN (kilo Newton)

Gesucht: s

...zur Frage

Bremsweg bei bestimmter Geschwindigkeit?

Ich würde gerne wissen ob die Formel (v/10)*3 auch gilt wenn ich jetzt v fahre aber nur 2ms^2 abbremse?

...zur Frage

Fehler bei Fahrschulbögen?

Sie fahren auf einer sehr schmalen Straße und haben 50m Sichtweite. Wie lang darf Ihr Anhalteweg höchstens sein?

Anhalteweg = Reaktionsweg + Bremsweg

Bei 50m Sichtweite ist die Höchstgeschwindigkeit 50km/h

Reaktionsweg: (50/10)x3 = 15m

Bremsweg: (50/10)² = 25m

Anhalteweg: 15m + 25m = 40m

Wieso Spuckt mein Lösungsbogen aber 25m aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?