Brauche Hilfe bei Zuckerguss/Glasur für Kuchen?

 - (backen, Kuchen, Glasur)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als

deckende Komplettglasur für einen mehrschichtigen Kuchen

empfehle ich Dir, eine so genannte Ganache zu machen.

Das ist die Schicht, die man bei Verwendung von Fondant unter diesem auf den Kuchen streicht, damit die Fondantmasse mit der feuchten Füllung nicht in Berührung kommt.

Diese lässt sich wunderbar

  • ohne Tropfen
  • schnittfreundlich (zerkrümelt und zersringt also nicht wie viele andere Glasuren)
  • farblich gut deckend

auf den Kuchen aufbringen, eignet sich auch super als eigenständiger Guss - und schmeckt auch noch wunderbar schokoladig.

Da Du das Ganze in Nachtblau einfärben möchtest, empfehle ich Dir, als Basis eine weiße Ganache zu machen.

Diese fertigst Du ganz einfach folgendermaßen:

  • 400 g Weiße Schokolade oder, besser und preiswerter, weiße Kuvertüre
  • 200 ml Schlagsahne (ungeschlagen)

Da ich nicht weis, wie groß der Kuchen insgesamt werden soll, merke Dir am besten:

Also immer auf jeden Teil Schlagsahne die doppelte Menge Kuvertüre.

  1. Kuvertüre in kleine Stücke brechen
  2. im Topf die Sahne unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, sofort vom Herd nehmen
  3. sofort Kuvertüre in heiße Sahne geben, 3-4 min stehen lassen
  4. gleichmäßig ständig ruhig rühren, bis sich die Kuvertüre (oder Schokolade) richtig mit der Sahne verbunden hat und schön glatt und cremig ist
  5. noch mal kurz Stabmixwe beinhalten, damit keine kleinen Stückchen übrig sind
  6. nochmals sanft mit Schneebesen rühren, bis keine Bläschen mehr zu sehen sind
  7. Farbe (und, wenn Du magst, Aroma) unterrühren
  8. auf Zimmertemperatur herunterkühlen lassen (kann einige h dauern - Du kannst sie auch in den Kühlschrank geben und zwischendurch immer mal umrühren, dann geht es schneller)
  9. mit sehr großem Messer gleichmäßig auf Kuchen verteilen, auskühlen lassen

Das klingt vielleicht aufwändig oder kompliziert, ist es aber beides nicht.

Dafür aber hast Du Gelinggarantie ☺.

Guten Appetit!

(Bildquelle: https://i.ytimg.com/vi/1TYAVikuTuo/hqdefault.jpg )

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (backen, Kuchen, Glasur)

Cool das hört sich besser an wie Gelatine :D Das wird auch bombenfest am Ende wenn es auf dem Kuchen auskühlt? Ist das dann eher fester von der Konsistenz oder flüssig? Flüssig wäre nämlich perfekt, damit die Farben schöner verlaufen :)

1
@AnonymousQuests

Auf Gelatine kannst Du völig verzichten, das würde auch alles andere als lecker werden, sichnzudem nicht ordentlich verbinden..

Bombenfest in dem Sinne, dass Du Jemanden damit erschlagen könntest, wird es nicht 😉.

Es wird fester als Nutella und nicht ganz so knackig wie Schokolade. Ein wenig wie leicht angetrocknete Bastelknetmasse trifft die Konsistenz nach endgültiger Fertigstellung und Austrocknung auf dem Kuchen wohl am ehesten.

An den Seiten würde ich die Masse im festeren Zustand verarbeiten, sonst läuft Dir alles runter.

Aber obenauf kannst Du es auch noch etwas (!) flüssiger geben, dann kannst Du mit der Gabel schöne Farbverläufe reinziehen.

Das merkst Du bei der Ganache sehr schön, wann der für Dich ideale Zeitpunkt ist. Das ist ja ein weiterer Vorteil - sie verfestigt sich nicht so schnell, da kann man in Ruhe arbeiten. Und falls mal was schief gegangen ist, trocknen lassen und neu drüber gehen, das deckt sehr gut. Sollte Dir das ganze im Laufe der Stunden zu fest geworden sein, dann einfach noch mal vorsichtig unter ständigem Rühren erwärmen.

0
@EyeQatcher

hmm.. würde es helfen etwas weniger Sahne zu nehmen, damit es fester wird? Ich rede hier nur von kleinen Mengen, ein paar Esslöffel oder so

1
@AnonymousQuests

Das kannst Du tun.

Bei weißer Schokolade bzw. Kuvertüre (bei dunkler geht das nicht!) bzw. kannst Du bis zum Verhältnis 1:3 gehen, also auf 200 ml Sahne 600g Kuvertüre.

Dann taucht aber später beim Anschneiden das Messer immer wieder ins heiße Wasser, damit es sauber durch den Guss gleitet, ohne, dass er an den Schnittkanten abplatzt.

0

zuckerguss wird fest. nimm mehrer schüsseln und färbe sie nach belieben. in streifen drauf giessen so das sie in einander fliessen. aber dabei musst du dich beeilen, zuckerguss wird schnell fest.

glitzerstaub gibt es auch essbar in gold und silber. habe ich letztens bei marktkauf gesehen.

es gibt mittlerweile auch fertige glazemirror glasur, hab sie aber nur in schwarz, weiss und rosa gesehen. bin aber auch skeptisch was die konsistenz angeht.

weisse schoki mit sahne geschmolzen ginge zwar auch, bleibt aber weich. ohne sahne wird sie zu hart dann splittert sie. und du hast recht mit dem färben ist das eher schwer. bei blau wirds grünstichig

Vielleicht nur etwas Sahne zur Schoki dazu dann ist es theoretisch ja weder weich noch "splitterig" :D

0

Nimm weiße Glasur und hellen Teig.

Mit Lebensmittelfarbe kannst du geschmacksneutral und farbenfroh färben.

Tip. Bei einigen Teilen erst nach dem anrühren Farbe dazu geben und nur unvollständig mischen (auch mehrere Farben). Dann hast du auch noch in den Schichten selbst Farbunterschiede und nicht nur verschiedenfarbige Schichten beim Schnitt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?