Brauche Hilfe bei dieser Aufgaben keiner den ich gefragt habe konnte mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Frage scheint es ein paar Formulierungsschwierigkeiten zu geben, ob es an einer unglücklichen Frage seitens IHK liegt oder an mangelnder Wiedergabe zwischenPrüfung und hier, sei mal dahingestellt.

Ich schätze das gewollt war das ihr zuerst die Lagerumschlagshäufigkeit errechnet (360/60) und das ganze mit dem durschn. Lagerbestand multipliziert.

Das ergibt dann den gesammten Wareneinsatz welcher in einem Jahr aufgewendet werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milano2015
02.05.2016, 21:33

Also ist die Lösung 120.000 ?

0

Diese rechnung ist nicht möglich. Wir hatten so ne ähnliche.

Der Wert des durchschnittlichen Lagerbestands beträgt 20.000€. Man müsste mal wissen ob die 20 000 auf die 60 Tage bezogen sind oder auf 1 Tag. Dann wäre sie vl. möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milano2015
02.05.2016, 20:57

Also bin ich doch nicht so auf den Kopf gefallen 😀
Ich war echt am verzweifeln in der Prüfung. Wie kann es denn sein das die eine Aufgabe stellen die nicht lösbar ist.

0

Das ist eine Nonsens-Frage, Schon der erste Satz ist Unsinn, ein "gesamtes Warensortiment" hat keine Lagerdauer, sondern bestenfalls eine durchschnittliche ~. Selbst letztere ist eine ziemlich sinnfreie Angabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe nicht ganz inwiefern die Lagerdauer den Wert beeinflussen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milano2015
02.05.2016, 20:46

Ich verstehe die Aufgabe echt nicht meiner Meinung nach fehlen werte zur Berechnung des wareneinsatzes.
Habe heute meine Abschlussprüfung geschrieben und diese Aufgabe ist eine original IHK Aufgabe von der heutigen Prüfung.

0
Kommentar von BeGa1
02.05.2016, 20:48

Vielleicht gibt's da irgendwelche Formeln im Einzelhandelfachbuch aber mir fehlen da auch Angaben.

0

Was möchtest Du wissen?