Bräunlicher Ausfluss bei kastrierter Katze -> Urinprobe

2 Antworten

  1. die ärztin tippt auch darauf glaube ich (das bräunliche ist dann blut). die urinprobe dient der sicherung der diagnose, außerdem können nur damit harnsteine als ursache der entzündung ausgeschlossen werden. ansteckend heißt nicht dass der kater sich ansteckt, anscheinend möchte sie ihn erst mitbehandeln wenn er auch anzechen zeigt.

  2. da gibts viele tricks. ich kenne folgende.. eine kuhle ins streu machen und das klo mit klarsichtfolie abdecken. nachdem katzi auf dem klo war den urin von der folie holen. das klo komplett leermachen und mit zerrissenem klopapier auslegen, wenn sie drauf war das papier ausdrücken. einen löffel mit langem stiel nehmen (oder aus alufolie selber basteln) und ihr unter den hintern halten wenn sie pinkelt. was deine mutter meinte war ausmassieren von urin, ja das geht. google spuckt bestimmt noch mehr tricks aus wenn du nach "katze urinprobe" oder sowas googelst.

um sicher zu sein dass du ne urinprobe der richtigen katze erwischst solltest du entweder genau beobachten welche katze auf dem klo ist oder war oder die beiden trennen

Tu einfach das was die TÄ dir gesagt hat, sie wird es schon überleben.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?