Böses Gesicht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir kommt es so vor, als hättest Du wenig (oder keine!) Selbstkontrolle, wie Du auf andere Menschen wirkst!

Wichtig ist es, geistesgegenwärtig zu sein und sich in andere Menschen situationsbedingt hinein denken zu können, welche Wirkung man ausstrahlt.

Die Körpersprache sagt i. d. R. mehr als manche und viele Worte.

Wenn Du - wie Du darlegst - "gedanklich abwesend" bist, so kann das auf die anwesenden Menschen wirken, als hättest Du ihnen gegenüber ein Desinteresse. So etwas wirkt unsympathisch und kann auch abweisende Signale vermitteln. Ein solches Verhalten wird dann als "böse" bezeichnet.

Mein Tipp:

Versuche in Zukunft, Selbstkontrolle auszuüben bzw. Dir vorzustellen, wie Du auf andere Personen wirkst bzw. wie sie Dich empfinden!

Dann wirst Du sehr schnell den "Schlüssel" erhalten, warum andere Menschen nicht immer positiv über Dich denken (und Dich vielleicht auch so behandeln!").

Ändere gegebenenfalls Dein bisheriges Verhalten, um ein positives Erscheinungsbild zu präsentieren!

Ich übermittle Dir gute Wünsche zum Erfolg.

Vielen Dank für die Antwort mit sehr guten Anregungen, katwal. Muß man sich aber als Kind auch schon so unter Kontrolle haben, dass man in allem irgendwelchen Normen entspricht? Ich sag ja: mein Leben lang. Und jeden auf der Straße anfeixen muß ich doch wohl nicht, glotzen eben Fremde öfter aufdringlichst, lG.

0
@ilknau

@ilknau: Du gewinnst im Laufe Deines Lebens zwangsläufig einen fiktiven Gradmesser, wann Du Dich wie und wem gegenüber angemessen verhältst.

Das ist ein Balanceakt, bei dem Fingerspitzengefühl Voraussetzung ist.

Ich bin zuversichtlich, dass es Dir gelingen wird. Du schaffst es!

1
@katwal

Danke für die Auszeichnung. Das freut mich.

1

is halt so kannst nix machen manche grinsen obwohl se an nix denken und nur rumglotzen und manche sehn aggro aus is bei mir auch so ich hab n miesen blick drauf oder nen gelangweilten wenn ich ganz normal guck musst dich damit abfinden ^^

Übe lächeln - und die Welt steht Dir offen.

Ich war lange Zeit in Trauer. Und habe auch entsprechend ausgesehen. Aufgefallen war mir, dass ich nie von Händlern, die eigentlich jeden ansprechen, angesprochen wurde. Mein Psychologe sagte zwar, das bilde ich mir ein. Aber es stimmte tatsächlich.

Und eines Tages sah ich mich selbst mal mit meinem "Alltagsgesicht" unverhofft in einem Geschäft im Spiegel und bin vor mir selber erschrocken.

Gut, ich konnte mir kein anderen Gesicht machen. Aber ich habe daran gearbeitet, offener und freundlicher auszuschauen. Ich lächelte auf der Straße fremde Menschen an. Mir war egal, was diese von mir hielten. Ich würde sie nie wieder sehen.

Aber so lernte ich zu lächeln.

Zwar ertappe ich mich heute immer mal wieder dabei, dass ich in Gedanken versunken nicht auf meinen Gesichtsausdruck achte. Aber er ist insgesamt freundlicher geworden.

Nur hatte mir meine Tochter mal gesagt, dass ich immer ungläubig gucke, wenn mir einer etwas sagt. Das irritiert denjenigen, der mich noch nicht kennt, auch.

Danke schön für die aufschlußreiche Antwort, Virginia47. Stimmt: ich seh ausgesprochen debil aus, mit meinem Alltagsgesicht auf den Wegen.

0

na jaaa - das liebe Leben arbeitet an unse Mundwinkel mit..... meine hängen auch manchma un ich denk denn grad überhaupt nix Arges sondern häng auch nur so rum......

aber denn bildet sich im Gesicht sozusagen hinter Deinen Rücken genau DAS ab was im gansen Jahr so gelaufen is. Un immer seine Gesichts-Züge in öffentlich angesagten Fahrplan halten kriegt ja auch nich jeder gleich hin.

Grad letzt downtown unterwex haben wir gesagt OmJotteswillen wie sehn die Leutz alle verkniffen aus...... die waren aber woll nur vom derzeitigen Chaos angemalt ;o)) ;o))

versuch mal vor dem Spiegel deine Mimik zu üben, dann weisst du wie du auf andere wirkst.

Was möchtest Du wissen?