bob ross malerei leicht?

4 Antworten

ja,das ist leicht und wenn der kurs und das material (man muss nicht das "bob ross-material" nehmen) sehr teuer ist,würde ich zuerst die zahlreichen links anschauen, die es gibt,z.b. auf you tube oder,z.b.

http://www.pollmann-web.de/html/traumlandschaften2.html

:)) evella

wenn Du versprichst, nicht NUR in der Bob Ross-Malweise zu bleiben, dann ist es eine gute Hilfe. Ich bin aber der Meinung, dass es allzusehr festgelegt wird, welche Farben man benutzt. Nicht nur das Material,- auch die Farbwahl wird vorgegeben. Da geht leicht die Kreativität verloren. Aber zum Einstieg ist es sehr hilfreich, sofern man eben landschaften mag. Für mich sind sie ein bißchen kitschig,- aber das ist Geschmackssache. Es gab auf bayern alpha eine längere Unterrichts-Serie. Wahrscheinlich kann man die DVDs auch kaufen - und dann eben ohne Kursgebühr zahlen zu müssen, selbst umsetzen. Un dob es wirklich sooooo einfach ist, bezweifle ich. Jedes Kopieren hat seine Schwierigkeiten - hilft aber beim richtigen Sehen. Also, wenn Du es Dir leisten kannst,- und willst,- warum nicht? Und dann in eigenen Farbkompositionen weitermachen,- und auch in der Wahl der Motive lieber eigenständig werden.

Ja, das ist nicht sooo schwer, wenn man so Schritt für Schritt arbeitet wie er (es gibt auch Bücher dazu). Die Tochter meiner Freundin hat das mal im Kunstunterricht in der 7./8. Klasse gemacht und richtig viel Spaß am malen dabei gekriegt, sie meinte, sie wußte bis dahin gar nicht, das sie ganz gut malen kann. Und sie hatte wirklich schöne Ergebnisse!

So einfach wie es immer aussieht, ist es nicht. Das Geld für den Kurs ist nicht in den Sand gesetzt. Ab und zu hatte Bob Ross auch "Gästemaler", die wiederum auch andere Techniken zeigen konnten. Sehr interessant. Die Malerei ist sehr vielfältig.

Was möchtest Du wissen?