Blutphobie und Periode?

16 Antworten

Blutphobie bezieht sich in manchen Fällen nur auf das Blut im Körper, was auf unnatürliche und ungewohnte Weise zu sehen ist.

Venenblut, weil das eine andere Farbe und Konsistenz hat.

Operationsblut, ein offener Körper.

Beides hat gemeinsam, dass das Blut im Körper bleiben müsste, nicht alle Tage passiert und in kurzer Zeit mehr Blut austritt als Periodenblut.

Wunden sind normal, die Periode ist normal. Aber bei Operationen und Blutabnahmen hat der Mensch die Natur verändert.

Es ist normal und evolutionär sinnvoll, Angst vor ausströmenden Blut zu haben.

Naja es ist ja nicht das Blut, dass aus einer Wunde heraus kommt oder so.

Bist du nicht ein mann

0
@Nill

Doch bin ich, aber ich identifiziere mich als Frau, die nun eine Periode bekommt!

Nein ne, ich bin nen Kerl, aber dennoch denke ich halt mal, dass ist was anderes als das Blut, dass aus einer Wunde kommt.

8

Eine Freundin von mir kann kein Blut sehen, aber wenn es ihr eigenes Periodenblut ist, findet sie es nicht so schlimm.

Ich kann normalerweise kein blut sehen aber meistens wenns mein eigenes ist und nicht durch eine wunde ist ist das kein Problem für mich

Also ich kann Periode blut sehen und wenn ich nasen bluten hab

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich kenne Frauen, die kein Blut sehen können, über Probleme diesbezüglich mit der Periode haben wir aber lustigerweise nie geredet.

Ich schätze mal, man versucht möglichst wegzuschauen.