Blender: 3D-Modell auf 2D-Fläche "projezieren"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die meisten Menschen, die so Papiermodelle erstellen, dei nutzen dafür die Pekapura-Software.

In Blender selber würde ich das Modell so "zerschneiden", dass man die Teile nun drehen kann um die verbleibenden Kanten, um sie in eine Ebene zu drehen. Je nach Komplexität des Modells eine Riesen-Aufgabe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe gerade ein cooles Addon gefunden, das man bei

https://wiki.blender.org/index.php/Extensions:2.6/Py/Scripts/Import-Export/Paper_Model

erklärt bekommt, dort ist auch ein Link zum Download der Py-Datei. Diese installiert man in den User-Preferences bei Addons "Install from File.

Seine 3D-Objekte muss man dann mit "Seams" versehen, also im Edit-Mode die Kanten, die zu zertrennen sind, müssen selektiert werden und per Edges-Mark Seam zu einem "Saum" gemacht werden. Die Farbe der Edges ändert sich dann auf Orange bzw Rot im selektierten Fall.

Nun selektiert man das Modell im Objekt-Modus, geht auf "File-Export" und wählt "paper-Model (svg)" aus. Man kann nun festlegen, wo die Dqatei hinsoll, bei mir hat er keine SVG-Datei, sondern eien PDF erzeugt, das Ergebnis des Würfels ist erstaunlich gut, siehe das Bild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?