bin ich zu klug für diese welt?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Ich finde Deine Frage völlig o.k. !!! :-))) Mach Dir nichts aus den z.Tl. dummen Kommentaren der anderen!

Meinem Sohn geht es genauso wie Dir: nach allen möglichen Tests (von ADHS bis Authismus) kam ein IQ von 136 heraus - aber nicht in allen von der Schule geforderten Bereichen. Die normale Regelschule ist für Hochbegabte oft eine Qual, weil ihr einfach anders denkt. Mein Sohn ist in der 8. Klasse, arbeitet mit den Englischbüchern der Oberstufe, alle anderen Fächer laufen so nebenher. Er ist in vielen Dingen nicht "alltagstauglich" ;-), vergisst wie Du oft Dinge, die ihm vor Sek. oder Min. gesagt wurden, weil sie bei ihm als unwichtig nicht gespeichert werden, oder andere Dinge beim Denken, die ihm wichtiger erscheinen sich davor schieben. Arbeite in der Schule Deine Stärken heraus in den Fächern, die Dir Spaß machen. Sprich mit Deinen Lehrern, zeig ihnen das Ergebnis vom IQ Test und frage, ob Du event. mit den Büchern der höheren Klassen arbeiten kannst, damit Du Dich nicht langweilst. Das Dumme ist, das die meisten Lehrer von Hochbegabten in allen Fächern eine 1 erwarten - funktioniert aber so nicht! Die meisten 1er Schüler sind Fleißschüler, nicht hochbegabt. Wenn Dir die Schule absolut zuwider ist, dann mach Deine Pflichtschuljahre mit einem einigermaßen guten Abschluss und gehe im Anschluss arbeiten. DU kannst heute auf dem sog. zweiten Bildungsweg auch als Erwachsener noch alles nachholen, wenn Du später mal mehr Lust am lernen findest. Und was Deine Rechtschreibung angeht: hochbegabt sein, hat damit nichts zu tun. Mein Sohn schreibt auch so, dass es mich gruselt...;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Theddy99
31.10.2012, 15:03

Die einzig vernünftige Antwort, DH!

0

jetzt ist wieder die Frage wie definiert man klug? Ich würde dich nicht als klug einstufen, nicht, wegen deinerNoten. Aber du sagst selber ich bin klüger als andere, bekomme aber schlechte Noten, weil ich mich lieber auf wichtigeres konzentriere. Jemand der klug ist würde sich auf die Schule konzentrieren, damit er später im Leben etwas erreichen kann. Es kommt immer wieder auf die Sichtweise an. Aber cih rate dir dich wirklich auf die Schule zu konzentrieren ich langweile mcih auch sehr oft. Ich gehe meistens aufs Klo wenn cih fertig bin und quatsche in Flur mit Freunde die eine Freistunde haben, wenn cih dann wieder komme helfen cih manchmal den anderen. Das hilft echt gegen die Langeweile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kanns teilweise verstehen, ich bin auch Hochbegabt und muss allen Kritikern sagen, der IQ sagt mehr aus als die Schulnoten, bei denen gehts nämlich um die Motivation und um den Fleiß. Argumentation liegt mir ebenfalls gut, komisch finde ich es nur dass dir Naturwissenschaften nicht liegen, die erfordern nämlich auch logisches Denken. Also mein Tipp: versuch die Schule nicht zu wichtig zu nehmen, konzentrier dich auf die Dinge die dir wichtig erscheinen und sieh dir die Meinungen von anderen dazu an (falls es sie gibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinafritz1992
02.11.2012, 07:46

Hochbegabt oder nicht, was euch wichtig erscheint entscheidet später leider nicht über euren beruflichen Werdegang. Ich weiß auch dass die Noten nix über Intelligenz aussagen, aber sie entscheiden später darüber, wer euch einstellt - oder eben auch nicht! Die Schule also nicht wichtig nehmen ist leider ein realitätsferner Rat! Sonst habt ihr später mit ALG viel Zeit euch mit Dingen zu beschäftigen, die ihr wichtiger findet!

0

An deiner Rechtschreibung erkennt man die Hochbegabung allerdings nicht, oder ist das wie bei den Naturwissenschaften bei dir? Ich finde es sehr problematisch, wenn du behauptest, dass du sozusagen mit einem Finger schnippen, Meinungen anderer Menschen entkräften kannst. Das zeugt für mich eher von Arroganz, als von Hochbegabung. Bei vielen Menschen, die ich bisher kennengelernt habe ist es eher so, dass sie GLAUBEN, sie hätten die Meinung eines anderen Menschen ändern können, wobei sich letztendlich herausstellt, dass diese Menschen einfach keine Lust mehr hatten, weiter Unsinn zu diskutieren und dem Menschen, der sich als unbelehrbar herausstellt lieber zustimmen.... Wenn du diesen Test tatsächlich gemacht hättest (ich gehe nicht davon aus, dass es ein idiotischer Online IQ-Test war??), dann hättest du auch eine komplett andere Art der Förderung....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Theddy99
31.10.2012, 15:29
  1. Rechtschreibung hat nichts mit IQ zu tun, beim IQ Test muss man ja auch keine falsch geschriebenen Wörter raussuchen oder ähnliches.

  2. wobei sich letztendlich herausstellt, dass diese Menschen einfach keine Lust mehr hatten, weiter Unsinn zu diskutieren und dem Menschen, der sich als unbelehrbar herausstellt lieber zustimmen

Das kann man natürlich immer sagen, ist aber ein ziemlich schwacher Zug wenn sich jemand nicht auf eine logische Argumentierung einlässt und die Argumente des Gegners einfach als "Unsinn" abstempeln (nennt man auch "argumentum ad personam"). Man sollte das Argument des Gegners widerlegen können, wenn man das nicht kann dann soll man auch nicht sagen es wäre Unsinn.

0

zu klug? ah ja....

was sollen das denn für wichtige Dinge sein, auf die du dich konzentrierst?

Die Schule (auch das Gymnasium) fordert leider kaum noch wen. Zu weit wurden die Ansprüche an die Schüler nach unten geschraubt um die Schülerzahlen zu erhöhen, damit die Schule bestehen bleibt.

Und IQ Tests sagen kaum was aus. Demnach besteht mein halber Freundeskreis aus Hochbegabten.

Probier lieber mal in der Schule aufzupassen und gute Noten zu schreiben. Dann kannst du später auch mit Stipendium oder so 2-3 Fächer parallel studieren und massenhaft Geld verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brabbit2000
31.10.2012, 09:57

was mir gerade noch an Hand deiner bisherigen Fragen auffällt: Ist es vielleicht ein süßer Junge, der dich vom Unterricht ablenkt? ;)

1

Und jetzt? Was ist deine Frage? Nein, man kann nicht zu klug für diese Welt sein, man kann aber aus seinen Ressourcen zu wenig machen. Dann solltest du mal deine Intelligenz für deiner Meinung nach unwichtige Sache wie den Schulstoff einsetzen. Du kannst hundert mal hochbegabt sein. Wenn du keinen guten Schulabschluss hast, dann kommst du damit nicht weit! Und wenn du sagst, du würdest dich auf wichtigere Dinge konzentrieren, dann IST das arrogant!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Test so ausgefallen ist, dann solltest Du dringend mit Deinen Eltern und der Schulleitung sprechen.

Es bedarf dann weiterer Tests und einigen Veränderungen in Deinem Leben, damit Du gut gefördert werden kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass deinen IQ von Experten testen. Die IQ-Tests im Internet haben keine genaue Aussagekraft. Evtl. bist du deshalb so schlecht, weil eine Unterforderung vorliegt.

Rede mal mit deinen Eltern und dann erkundige dich nach dem nächsten Facharzt oder auch Psychologen, dessen Schwerpunkt Hochbegabung bei Kindern/Jugendlichen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich sehen deine Lehrer das aber anders.

Wende dich doch mal an Mensa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist vor allem eines Du bist in der Pubertät

und das ist eine sehr schwierige Zeit deiner Entwicklung ... und in dieser Entwicklungsphase ist es ganz normal, dass du dich unverstanden und über alle anderen Menschen in deiner nächsten Umgebung (zumindest zeitweise) erhaben fühlst.

Das geht vorbei ... und wenn du tatsächlich hochbegabt sein solltest ... was ein solcher Test nicht unbedingt beweisen muss, dann kann es sich dabei um eine teilweise oder um eine zeitbedingte Begabung handeln, welche wieder zu einer "Normalbegabung" mutieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du denkst Schule oder ein IQ-test urteilt über deine Intelligenz bist du offensichtlich nicht gerade der hellste. Für IQ-teste gibt es keine Norm somit ist das Ergebnis ziemlich schwach aussagend, aber hey Einbildung macht es möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brainfull
31.10.2012, 09:51

bzw. bei einer solchen Intelligenz , sollte man meinen, bräuchte man solche Fragen nicht?

0

zu klug für die welt nicht, es gibt auch begabtere als du. aber da siehst du dass du was aus deinem leben machen kannst. und mal was ganz hohes anstreben kannst!! :) vorausgesetzt du beendest die schule gut ;)

liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brainfull
31.10.2012, 09:55

"vorausgesetzt du beendest die Schule gut" das wohl schlechteste was ich heute gelesen habe. Bist du auch eine Person die denkt Schule urteilt über einen Menschen bzw. das es notwendig ist nur damit man sich der dummen Gesellschaft anschließt?...

0

Kenne dein Problem...

War bei mir nicht anders... von Gymnasium auf die Hauptschule und dann wieder hochgearbeitet.

Guck dass du die Schule einigermaßen beendest und dann schaust du was dir Spaß macht. Und danach was du daraus beruflich machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann such nach einer entsprechenden Schule für dich, es gibt Einrichtungen die dich in dieser Richtung fördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich beruhigen, du bist nicht zu klug für die Welt, höchstens argumentativ stark, aber wer zu klug für die Welt ist, für den wäre das die Schule auch sehr leicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dazu kann man bestimmte tests machen! aber eigentlich erkennen die lehrer sowas und schicken dich dann zu so einer testung die feststellt, ob du wirklich weiter vorraus bist als andere! und IQ tests, sind meist nur blödsinn :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Keiner ist zu klug für diese Welt, aber die allgemeinbildende Schule ist nicht gut genug für diese Welt ( die deutsche orientiert sich eindeutig an einem mittleren Leistungsniveau).
  2. Siehe die Antwort von Entdeckung.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du hochbegbt wärst, warum bist du dann grottenschlecht in der Schule, wo du doch zeigen kannst, dass du intelligent bist? Das ergibt für mich irgendwie keinen sinn, sorry :D! Und um auf deine Frage zurückzukommen: Nein, du bist nicht zu klug für diese Welt :D und selbst wenn, hätte das doch auch eher nur Vorteile, als Nachteile, oder etwa nicht? Naja, die eingebildeten Leute gibt's halt immer und überall :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brabbit2000
31.10.2012, 09:54

Naja. Wenn du in der Schule kein bisschen gefordert wirst, dann sinkt die Motivation mitzumachen. Hab ich schon bei mehreren mitbekommen. Die sind dann in der Schule anwesend, machen aber nicht beim Unterrricht mit, sondern beschäftigen sich lieber mit anderen Dingen (ein Bekannter von mir hat mit Stift und Papier nen 3D Spiel programmiert. Andere spielen gegeneinander Schach. Wieder andere diskutieren über politisch relevante Themen).

Die waren dann aber alle intelligent genug durch das bisschen, was sie nebenbei aufschnappten min ne 2,wenig zu haben.

0

Lass dich bei soeiner hochbegabten schule testen ob du wirklich so schlau bist wie du denkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Deine Frage

bin ich zu klug für diese welt??

kann ich nur mit einem klaren NEIN beantworten!

Du bist hochbegabt. Das ist alles! Nun musst Du lernen, damit umzugehen. Nutze Dein Potential entsprechend.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?