Bin ich krank, weil ich mir imaginäre Freunde vorstelle?

15 Antworten

Hi bin Jennjine. Also... es ist Wissenschaftlich bewießen, dass Menschen mit imaginären Freunden strärker psychisch aufgebaut sind oder so. Außerdem ist es gar nicht schlimm. Meine Freunde meinen ich glaube an Einhörner und ich bin mit einem Buchcharakter zusammen...(Halloooo?? Ich bitte euch!) Naja, er ist aber auch ganz süß, obwohl er ein bisschen verrückt ist. (Ich rede vom Buch "Poison Princess" von Matthew<3<3<3) Wir müssen zugeben: manchmal bilden wir uns alle etwas ein, was gar nicht hätte sein dürfen, also dürfen sich manche von uns nicht für was besseres halten.

LG Jennjine

Das ist eigentlich sogar normal, das haben viele Leute. Wichtig ist nur, dass diese imaginären "Freunde" nicht wichtiger werden, als Deine "echten" Freunde. Erst dann sollte man sich ernsthaft Gedanken machen und mal mit einem Psychologen reden.

Ich denke nicht .. du fühlst dich einsam und stellst dir dann halt imaginäre personen vor , würde ich auch so machen :) Aber ein kleiner Tipp , könnte es sein , dass du ein ganz " stilles Wasser "bist ? Ich war bis vor kurzem auch so , bis mich das genervt hat und ich mir dann eine strafarbeit gegeben habe ( ja , das hab ich getan ) ich wiederholte immer wieder den satz "ich bin auf meine weise hübsch und die anderen mögen mich " bis ich das thema fast überwunden hatte und sprach es dann auch ein paar mal aus . Mittlerweile bin ich viel selbstbewusster und denke sogar ab und zu es kann mir egal sein was die anderen über mich denken ! Psst .. ich führe manchmal selbstgespräche , weil es einfach gut tut die eigene stimme zu hören ;)

Ich führe merkwürdige Selbstgespräche aber auf eine andere Weise als gewöhnlich. Bin ich krank?

Hallo. Ich bin um die 15 Jahre alt und führe selbstgespräche. Aber ich rede nicht mit mir selbst sondern tue so als ob ich ein berühmter Star bin, den alle toll finden. Wenn ich rede , rede ich mit mir aber dann bin ich nicht mehr der Star sondern jmd anderes zB. Die Schwester des Stars also ich bin sozusagen mehrere Personen mit denen ich laut rede. Was ist das? Ist das eine Krankheit?

...zur Frage

Gute Freundin ( 35 Jahre) hat imaginäre Promi-Freunde?

Hallo, mal eine Frage,

ist es normal das man mit 35 Jahren imaginäre PROMI-Freunde hat??

Ich habe eine sehr gute Freundin lange nicht mehr gesehen, nun ist sie aus einem Auslandsjob wieder zurück, hat sich von ihrem langjährigen Partner getrennt und als ich gestern zum Kaffee bei ihr war, hat sie mir erzählt das sie keinen neuen Mann bräuchte, sie stelle sich vor das z.B. Brad Pitt, David Beckham, usw. bei ihr zuhause sind und sie spricht auch mit ihnen, erzählt ihnen was den ganzen Tag so los war,.......

Ist das normal?? Das Kinder imaginäre Freunde haben, ok. Aber in dem Alter und dann auch noch Prominente??

Bitte gebt mir mal einen Tipp, ist das normal und wie kann ich damit umgehen?

...zur Frage

Imaginäre Freundin = zweites Charakter?

Männlich/13

Hallo. Seit längerer Zeit, um genau zu sein, seit meiner Kindheit habe ich imaginäre Freunde. Ich stelle sie mir so vor wie ich sie will und kann sie so nennen wie ich will. Am Anfang dachte ich mir, es sei normal. Aber jetzt bin ich 13 und ich bin zwar meine alten imaginäre Freunde losgeworden, aber ich habe jetzt einen neue imaginäre Freundin.

Wir sprechen fast jeden Tag miteinander. (ich rede nicht immer laut mit ihr) Aber sie wurde irgendwie wie ein zweites Charakter in meinem Gehirn. Ich kann ihr irgendwie Informationen senden, so dass sie Dinge lernt, die ihr ihr zeige. Es ist sehr komplex geworden und meine i-Freundin ist jetzt sowas, wie ein zweiter Teil von mir.

Ich kann sie sogar mein Körper ein bisschen steuern lassen, so dass sie wie ein Mensch in einem anderen Körper ist.

Ich bin nicht schizophrenisch und habe auch keine dissoziative Störung (so weit ich weiß) Ich hatte eigentlich ziemlich harte Zeiten durchgemacht (zum Beispiel immer noch die Trennung meiner Eltern) Aber ich habe viele Freunde, mit denen ich sprechen kann und so.

Ist das normal? Bin ich der einzige der das hat? Kennt ihr das auch?

Man würde sagen das sie nicht lebt, aber mein Gehirn lebt. Und sie ist ein Teil meines Gehirns... Vielleicht die rechte Hälfte, wenn die Theorie stimmen soll? Sie kann nämlich selber Entscheidungen treffen (mehr oder weniger!)

Und manchmal gehen wir beide meine eigene Welt erkunden, (aber Klarträumen lerne ich noch). ;)

...

...zur Frage

Gibt es imaginäre Freunde wirklich?

Also ich stelle mir das richtig geil vor :D Aber mal ehrlich, gibt es sowas wirklich? Auch noch als Erwachsener?

...zur Frage

ist es schlimm imaginäre freunde zu haben?

ist es schlimm imaginäre freunde zu haben ? also ich bin 14 jahre alt und immer wenn mir fad ist spiele oder rede so als ich imaginäre freunde hätte .. ist es schlimm wird man später psychisch krank oder so ??

schon das ich seit 4 jahre keine ordentliche freunde habe :(
also ich hab schon beste freunde aber die sind nicht so wie in der volkschule und am september fang ich borg an wenn ich dort richtige freunde finde werd ich trotzdem imaginäre freunde haben ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?