Bin ich ein schlechter Reiter?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hoi franzi,

reiten ist keine mutprobe.

es ist gut, einen gesunden respekt zu bewahren.

deine entscheidung zeigt übrigens, dass du in der lage bist, dich selbst gut einzuschätzen. daher würde ich ebenfalls sagen, du bist ein besonnener reiter mit einem gesunden realitätssinn. die ziehe ich jedem draufgänger vor.

ich würde auch nicht jedes pferd reiten - allerdings gibts keins, an dass ich nicht rangehen würde... mit vorsicht, aber doch... das hat mit angst nichts zu tun.

du bist auf dem besten weg, ein wirklich guter reiter zu werden...

lg, pony

Danke dein kommentar hat mir geholfen. Ich reite nun das pferd und wir sind sogar schon gesprungen . Irgendwie bin ich ohne angst an die sache herangegangen, und schwupps ging das pferd wie geschmiert. WOW

0

Deine antworten helfen immer weiter @ponyfliege auf dich kann man bei sowas immer zählen :)

0

Keine angst! Sag deiner freundin sie soll die beim satteln usw helfen. Du must einfach dem Pferd zeigen das du der boss bist und nicht das Pferd, wenn du einmal im sattel sitz setz dich gerade hin und konzentrier dich, wenn dein pferd zb. nciht abiegen will gib ihm einen claps mit der gerte auf die schulter in die richtung die du abiegen willst. Versuch einfach mal auf dem Pferd zu reiten. Du darfst einfach keine angst haben wenn du auf dem Pferd drauf hockst, weil dann wird das Pferd alles versuchen um dich runter zu bekommen. Viel glück!

Nein, wahrscheinlich bist du ein schlechter Reiter. Wie ich auch, wie die allermeisten Reiter. Es gibt nur sehr, sehr wenige gute Reiter. Auch viele ReitlehrerInnen sind keine guten Reiter. Wer ist das schon? Ich leider auch nicht.

Ich glaube hier kann dir niemand sagen ob du ein guter oder ein schlechter Reiter bist. Respekt vor Pferden ist nicht immer schlecht! Und es ist auch gut, seine Grenzen zu kennen und nichts zu machen, was man nicht will oder wovor man Angst hat. Wenn du dich sicher genug fühlst kannst du das Pferd immer noch reiten. Reiten ist ja kein Sport (zumindestens beim Freizeitreiten) bei dem man immer der Beste sein muss, sowas muss ja auch nicht daran fest gemacht werden, welches Pferd man reitet.

Vielleicht wirst du das Pferd nie reiten und nie heraus finden ob ihr zusammen gepasst hättet. Aber ist das schlimm? Möchtest du lieber reiten obwohl du Angst hast? Pferde merken das. Naja, also das kannst wohl nur du beantworten.

die pferde spüren es ,das du Angst hast . Aber nicht die anderen Kinder. Also überfordere dich nicht und lasse andere auf dem Tier reiten. Vielleicht kannst du dieses pferd erstmal besser kennenlernen , indem du dich mit ihm beschäftigst, ohne reiten und drangsalieren. Das Eis auftauen sozusagen.

Was möchtest Du wissen?