Bin ich ein dummer Mensch, wenn ich die Sachen nicht verstehe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist aus der Förderschule in eine Ausbildung gekommen- Hut ab! Meine Hochachtung!

Als ehemaliger Förderschüler hast du also auch einen ganz anderen Förderbedarf den du ohne jede Scham auch einfordern solltest!

Du bist nicht dumm, du lernst einfach nur anders und braucht für manche Sachen eben etwas länger.

Wenn ich mir deine Rechtschreibung, deinen Schreibstil und deiner
Ausdrucksweise anschaue, dann kannst du mir gerne glauben, dass sich so
einige hier bei GF die sich für schlau halten, davon eine dicke Scheibe
abschneiden können!

Ich habe ein halbes Jahr an einer Förderschule als Schulhelferin gearbeitet und da konnte ich ganz deutlich sehen, dass nur sehr wenige Kinder/Jugendliche dort minderintelligent waren.

Die meisten waren reine Praktiker, die den Sinn und Zweck der Theorie nicht verstanden, die wollten machen, nicht auf dem Hintern sitzen. Hinzu kamen oft noch Legasthenie und Dyskalkulie- und schwupp, fielen sie durch unser Schulraster und landeten auf der Förderschule.

Ein Junge dort hat mich zutiefst beeindruckt. Er hat sich aus einer Mofa einen Chopper mit meterlanger Gabel, zusammengeschweißt aus Leitungsrohren!, gebaut. Und das Ding lief spurtreu!

Ein Anderer hat seinem Vater schon als 8jähriger den Trecker repariert, konnte aber seine Adresse nicht richtig schreiben.

Ist das dumm?

NEIN, das ist einfach nur nicht das, was unsere Gesellschaft als Norm definiert!

Bleib dir selber treu und stell Fragen wenn du etwas nicht verstehst. Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten!

Und wenn dich einer als dumm bezeichnet, dann erkläre ihm, dass du nicht
dumm bist, sondern unwissend! Und was du nicht weißt, das kannst du
lernen- vorausgesetzt jemand erklärt es dir vernünftig.

Schäm dich auch nicht zuzugeben, wenn du mit bestimmten Sachen Schwierigkeiten hast und länger brauchst als Andere um sie zu verstehen. Wer sich darüber lustig macht, hat selber Defizite- auf der menschlichen Ebene.

Das einzig "Dumme" was du gemacht hast ist, dass du dich anscheinend nicht  getraut hast deine Berufsberater zu fragen, ob du für einen Bürojob
geeignet bist, denn deine Ausdrucksweise zeigt, dass du, meiner Meinung
nach, auf jeden Fall auch dafür geeignet sein kannst.

Dankeschön, werde ich mir alles merken und weiterhin versuchen. :) Diesmal aber werde ich das wirklich umsetzen müssen.

0

Meistenteils hat so etwas mit "Dummheit" nur wenig oder gar nichts zu tun. Bewerber werden vor der Unterzeichnung eines Lehrvertrags darauf abgecheckt, ob sie den Anforderen genügen können, und wer da als "zu dumm" erscheint, wird erst gar nicht genommen.

Das Problem ist, daß es bei einer solchen Ausbildung nicht darauf ankommt, etwas passend zu den eigenen Lebensumständen zu verstehen, sondern darauf, die beruflichen Umstände der anderen und die Erfordernisse des Betriebes zu verstehen, um dadurch auch das verstehen zu können, was man in dem Ausbildungsbetrieb lernen soll.

Kommen noch Versagensängste hinzu (oftmals völlig unberechtigt), dazu die Angst, anderen (den Ausbildern) nicht zu gefallen, dann kann das zu einer echten Behinderung des Lernens werden, wodurch Mißerfolge vorprogrammiert sind.

Hmm, das stimmt. Dann bin ich wohl doch nicht dumm, weil ich es geschafft habe, in den Beruf zu kommen, vielen Dank. :)

0

es gibt dann Leute mit Minderbegabung, sog. Dyskalkulie (Matheschwäche) ebenso wie manche Leute auch Legasthenie (Rechtschreibschwäche) haben.

Es gibt evtl. Hilfe beim überbetrieblichen Unterricht, Ausbildungsförderung, meine Kommilitonin beim Reha Sport ist Dozentin in solchen Bereichen & fördert Azubis in defizitären Bereichen

Fachlagerist ist wohl die abgespeckte Variante einer Fachkraft für Lagerlogistik.

Bei uns sind leider auch Azubis durchgefallen bei der Prüfung, das liegt aber auch an der Ausbilderin oder am Ausbildungsbetrieb.

Mach´ Dir da keine Vorwürfe, ich bin damals auch gehänselt worden (zu dick)

Während meiner kaufmännischen Ausbildung war das auch nicht toll, das Berichtsheft habe ich wahrheitsgemäß ausgefüllt, ordentlich unterwiesen wurden wir in vorgeschriebenen Bereichen auch nicht

Ja sowas haben wir, denn ich arbeite im internatioalen Bund und dort wird sowas unterstützt.

0

Was möchtest Du wissen?