Bin echt traurig Onkel beschuldigt mich des Diebstahls...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde alle Hilfe einstellen. Auch, wenn Du sagst, er ist noch gut beieinander - vlt. baut er ja doch geistig ab.

Wenn er angeblich so viel Geld hat, kann er doch einen Pflegedienst beauftragen.

Er kann nicht beweisen, DASS Du es gestohlen hast! Sag Deinem Onkel, dass Du nicht mehr verantwortlich sein willst! Gib alle Vollmachten etc. zurück. Mach dies irgendwie urkundlich per Notar oder so was, damit man Dir nur gutes nachweisen kann! Sprich noch ein letztes Mal mit Deinem Onkel darüber, dass Du nicht mehr verantwortlich sein willst, wenn er Dich so beschuldigt!


HelgaTraurig 30.06.2017, 23:08

Tja leider blockt er total ab....frage mich nur wie er auf einmal darauf kommt?  Natürlich erzählt er bei seinen Bekannten auch rum das seine Nichte ihn beklaut hat und mit alten Leuten könnte man es ja machen....usw. soll ich auch einen Brief an ihn schreiben?

0
AriZona04 30.06.2017, 23:10
@HelgaTraurig

Nein, schreib ihm nicht. Was immer in ihm vorgeht, Du wirst es nicht ändern können. Er hat sich was in den Kopf gesetzt und der Altersstarrsinn erledigt den Rest ;-) Nimm es hin. Dass er sich damit selbst schadet, realisiert er ja gar nicht.

0

Diese Beschuldigung ist geradezu typisch - für einen Menschen, der an einer beginnenden Demenz leidet. Du schreibst ja, dass er öfter was verlegt oder vergisst - vielleicht hat er ja auch vergessen, dass er selbst das Geld aus dem versteck genommen und woanders hingelegt - oder ausgegeben hat?

Selbst wenn der alte Herr  Dich anzeigt, hast Du nichts zu befürchten, da er ja keine Beweise gegen Dich haben dürfte.

Erkläre deinem Onkel in aller Ruhe, dass Du zunächst keinen weiteren Kontakt möchtest nach dieser Beschuldigung. Gib die Vollmachten zurück und lass ihn wissen, dass er sich wieder an Dich wenden kann, sollte er Hilfe brauchen.

HelgaTraurig 30.06.2017, 23:16

Danke,das beruhigt mich schon ein bißchen...stimmt schon er kann nicht beweisen,das es das Geld wirklich gibt und das ich es genommen habe....und ich kann nicht beweisen das ich es nicht habe...(denke mal ist ist Schwarzgeld) Er hat noch ein normales Sparbuch mit Geld drauf...

0
lamarle 30.06.2017, 23:19
@HelgaTraurig

Im Falle eines Falles müsste man Dir die Schuld nachweisen, nicht Du Deine Unschuld.

Die Bekanntes Deines Onkels werden seine Erzählungen schon richtig einzuordnen wissen - und wenn sie ihm glauben, na, sollen sie doch. Du bist nur Dir verantwortlich und musst Dich nicht auf die Meinung anderer einlassen.

0

Abwarten . Soll er dich anzeigen Aussage gegen Aussage

Was möchtest Du wissen?