Bin Anime süchtig kann ich was dagegen tun (außer aufhören zu gucken)?

8 Antworten

Bei der Corona Zeit nicht verwunderlich. Wenn wieder Leben in Deutschland kommt, dann wirst du sicher auch was anderes machen, aber an sich sind Anime nicht verwerflich. Solange du nicht dein Leben vernachlässigst, ist es eigentlich relativ egal, wie viel du guckst.

Woher ich das weiß:Hobby – Schaue in meiner Freizeit gerne viele Anime.

Also wenn du dadurch nichts vernachlässigtst wie Arbeit/ Schule, Familie oder Freunde ist daran ja nichts auszusetzen und falls doch mach mehr mit Freunden oder der Familie, dass ist eine gute Ablenkung und man kommt nach und nach weg.

Hat zumindest bei mir geholfen xD

Ich persönlich denke das es daran nichts zu verwerfen gibt aber wenn du wirklich aufhören willst, kannst du dir ja ein Limit setzen, wie viele Episoden du am Tag schauen willst.

Solange du die anderen Aspekte deines Lebens gemeistert bekommst, gibts keinen Grund damit aufzuhören.

Als ich versucht hab etwas weniger anime zu gucken hab ich einfach wenn ich nicht genug Zeit dafür hatte ab und zu amv's angefangen zu hören und zu gucken

Was möchtest Du wissen?