Bewerbung Grund für Wechsel nach Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Grund weshalb ich nicht dort bleibe ist, da die Leute dort nicht gut mit den Mitarbeitern umspringen und es schon nahe an Mobbing grenzt (Beleidigung, übertriebene Kontrolle - wer wie lange aufm Klo war uvm.)

Allerdings möchte ich den Betrieb auch nicht schlecht machen, nun weiß ich nicht wie ich das formulieren soll.. Ich brauche einen plausiblen Grund..

Dass man sich nach einer Ausbildung auch woanders bewirbt, ist doch das Normalste der Welt. Das musst du nun wirklich nicht mit den negativen Verhältnissen beim Ausbildungsbetrieb begründen. Immer positiv bleiben, und überlegen, was dich an einem potentiellen Arbeitgeber anspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wieso du da weg willst, schreibst du im Normalfall gar nicht.

In der Bewerbung musst du dich immer auf das positive konzentrieren - und das ist Hoffentlich die Zukunft :)

Also schreibst du einfach rein, wieso du bei dem Arbeitgeber arbeiten willst. Engagiert dieser sich sozial? Ist er in einer interessanten Branche? Sagt dir die Abteilung zu, in der ein Job frei ist? Kennst du zufriedene Mitarbeiter? Ist das Unternehmen Marktführer in irgend einem Bereich? ..... Da gibts vieles, was man schreiben kann.... Aber wichtig ists eben, dass man sich auf das Gute konzentriert.

Du hast es richtig erkannt... NIEMALS den alten AG schlecht reden - so sehr es auch auf der Zunge brennt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch einfach du wünschst dir für deine berufliche Zukunft einen Arbeitgeber der seine Mitarbeiter unterstützt und einen Betrieb bei dem du dir vorstellen kannst, langfristig zu arbeiten. Das aber bei deiner jetzigen Arbeitsstelle nicht der Fall war. Du musst ja nicht aufs Detail eingehen aber so würde ich formulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denise1993i
16.06.2016, 16:08

Achso und noch etwas. Was ich nicht schreiben würde ist, dass du gerne neues sehen möchtest etc., da sonst der neue Arbeitgeber denken könnte dass du  eh bald wieder eine neue Stelle suchen wirst und eine Einarbeitung kostet ja Geld.

0

Der vorherige Tipp ist richtig. Du kannst auch jedem neuen Unternehmen erzählen, dass Du gerade in der Branche arbeiten möchtest. Oder in einem großen bzw. kleinen oder traditionsreichen oder familiengeführten Unternehmen arbeiten möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe, dass Du woanders arbeiten möchtest, um Deinen Horizint zu erweitern und es grundsätzlich für eine gute Sache hälst, Erfahrungen zu sammen und nicht immer eingetrampelte Pfade zu durchlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?