Bewerbung als Kinderkrankenschwester! Verbesserungsvorschläge?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

du hast ja schon einige hilfreiche Tipps bekommen...ich kann dir nur raten, die Bewerbung von Grund auf zu überarbeiten, denn: sie ist viel zu lang und umständlich, sie sagt NICHTS über deine wirklichen Fähigkeiten aus, sie hat keine persönliche Note...

Leere Floskeln wie:" dass ich gerne im Team arbeite, flexibel und belastbar bin...." bitte weglassen!!!! Denn:
1) das wird bei fast jedem Beruf gefordert, damit kannst du dich ebenso in einer Putzkolonne oder aber auch als Bürokauffrau bewerben....
2) ob das wirklich stimmt, kann dir nur ein Arbeitgeber bescheinigen, bei dem du mal gearbeitet hast...viele halten sich nämlich nur dafür.

Bevor man eine Bewerbung schreibt, sollte man viel recherchieren und dann Antworten auf folgende Fragen haben und sie kurz und prägnant im Anschreiben einbauen:
1) Wie sieht das Berufsbild und die Ausbildung genau aus und welche Voraussetzungen (schulisch und persönlich)  muss man mitbringen?
2) Warum will ich diesen Beruf ergreifen?
3) Welche Fähigkeiten/ Erfahrungen bringe ich mit?
4) Warum will ich die Ausbildung bei diesem AG machen?

zu 1) + 2)  Am Beruf der X gefällt mit besonders....  ...Daher habe ich den Entschluss gefasst, eine Ausbildung als XX zu beginnen.

zu 3) für diesen Beruf sind gute Noten in Deutsch, Biologie und Mathematik
notwendig.
Hast du diese???
Dann nenn sie hier auch! Das zeigt, dass du geeignet sein kannst und weißt, worauf es in diesem Beruf ankommt. Schreibe hier kurz deine Erfahrungen im Schülerpraktikum, denn auch die Ausbildung der Kinderkrankenpflegerin umfasst alle möglichen anderen (Erwachsenen-) Stationen.
[du kannst hier auch noch softskills nennen, die für diesen Beruf wichtig sind (z.B.Empathie), die musst du aber durch Beispiele belegen.]

So, und jetzt kannst du eine gute persönliche Bewerbung schreiben:

Einen guten Einleitungssatz hat dir schon matti60 genannt, den empfehle ich dir sehr, denn er ist mal erfrischend anders, kurz und prägnant und macht neugierig!
Dann Deine Antworten zu meinen Punkten 1)-4) im Anschreiben nennen, bitte mit entsprechenden Absätzen, Schlusssatz und fertig ist eine gute Bewerbung.

Ich wünsche dir viel Erfolg!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LauraDieBlume,

da haben ja schon welhe richtig gute Vorschläge gemacht.

Ich würde sogar den Satz "In den vergangenen Jahren...." als Einleitung schreiben. Und dann: "....erfahren, auf die ich mich bewerbe."

Ja, Beispiele sind immer gut. Was hast du im Praktikum gelernt und getan? Schreibe ein Beispiel warum du belastbar und flexibel bist. Hast du denn schon mal Schicht gearbeitet? Vermutlich im Praktikum?

z.B.: "In meinem Praktikum hat sich gezeigt, dass ich mich sehr gut auf den Schichtdienst einstellen kann"

Gut sind ein paar Abschnitte, nicht wie hier bei gg*

Schlusssatz z. B.: "Ich bin gespannt von Ihnen zu hören, freue mich auf die Einlandung zu einem Vorstellungsgespräch und verbleibe

Der Vorschlag: "ich freue mich darauf Sie und Ihr Team..." ist noch besser.

mit freundlichen Grüßen

Niemals mehr als 1 Seite. Wünsche dir viel Glück und Erfolg!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da schreiben bei der klammer..

Durch mein dreiwöchiges praktikum... konnte ich mir schon erste Einblicke in das Berufsfeld der Kinderkrankenschwester machen..

So ham wir das in der schule gelernt.. so ähnlich hab ich das auch in eine bewerbung von mir geschrieben, eben nur auf eine andere stelle bezogen... dort wurde ich genommen.. also wird das denk ich mal gehen ;)

Viel Glück... sonst hört sich alles gut an.. meiner Meinung nach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauraDieBlume
28.01.2016, 20:40

Ja, schon. Aber ich habe ja keine Erfahrungen als Kinderkrankenschwester gesammelt sondern als Krankenschwester, die in der Chirurgie stationiert war :D 

0

Sehr geehrte Frau x,

auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass Sie zum 01.10.2016 einen Ausbildungsplatz als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin im x Hospital in Musterstadt anbieten, für den ich mich hiermit bewerbe. Derzeit besuche ich die 11. Klasse des Berufskollegs x mit dem Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen. Jedoch habe ich den Entschluss gefasst eine Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin zu beginnen.

Wieso ihr nur immer glaubt, dass ihr "hiermit bewerbe ich mich" schreiben müsst. Aus - böse  -stopp! :D 

Spar dir den zweiten Teil der Einleitung ebenfalls. Das ist doppelt gemoppelt. Ersten Absatz MMN neu schreiben. 

In den vergangenen Jahren habe ich Ihr Krankenhaus, aufgrund familiärer medizinischer Behandlungen, kennengelernt.

Bezug herstellen schon - aber das klingt ein wenig krass. Versuch das umzuformulieren. Neutraler zu schreiben. 

 Die Arbeitsatmosphäre sowie das Personal haben mir einen sehr guten, bleibenden Eindruck hinterlassen, der meinen Wunsch eine Ausbildung bei Ihnen im medizinischen Bereich als Kinderkrankenpflegerin anzustreben, bestätigt hat. 

hier fehlt das "BEI IHNEN"

Durch mein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum im evangelischen Krankenhaus in x konnte ich bereits(... welche Eigenschaften kann ich dahin schreiben, um zu 'beeindrucken' und zu verdeutlichen, dass ich am Beruf wirklich interessiert bin?)

KEINE EIGENSCHAFTEN! Du hattest doch ein Praktikum. Nenn Beispiele. Was hast du da gemacht? Was hat dir besonders gefallen? Was ist deine Motivation? Warum genau dort? Was hat dich überzeugt? Was war ausschlaggebend für deine Entscheidung? 

Meine Stärken liegen insbesondere darin, dass ich gerne im Team arbeite, flexibel und belastbar bin, wodurch ich mich sehr gut an den wechselnden Schichtdienst anpassen kann. Ich bin sehr freundlich, geduldig und kontaktfreudig.

Wie bereits gesagt, bitte keine Eigenschaften auflisten. Die meisten davon erwartet man sowieso von dir, damit sind sie selbstverständlich. Selbstverständlichkeiten werden nicht genannt. Geh auch hier auf Beispiele ein. Warum bist du belastbar? Was macht dich so flexibel? 

Ich hoffe, dass meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat und freue mich über ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Nein du hoffst nicht. Du bist Profi und kein Bittsteller. Es ist eine Bewebung und kein Flehen. 

Vorschlag: "Ich freue mich darauf Sie und Ihr Team in einem persönlichen Gespräch von meiner Motivation überzeugen zu dürfen." 

Mit freundlichen Grüßen

MMN fehlt deiner Bewerbung die gesamte persönliche Note. Deine Motivation lässt sich nicht raushören. Füg das hinzu und es kann was werden. 

Wie sieht der Lebenslauf aus? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?