Bewerben ohne die Ergebnisse der Prüfung zu kennen?

6 Antworten

Er kann sich ruhig ab jetzt bewerben - dann ist er im Verfahren und die fehlenden Unterlagen kann er nachliefern. Bis Mitte Februar ist nicht mehr so lange hin und Firmen brauchen ja auch Zeit für das Auswahlverfahren. Außerdem habt ihr offensichtlich die Unterlagen noch nicht beisammen und auch das geht nicht in 30 Sekunden. Die Formulierung, die du oben selbst gefunden hast, geht schon in die richtige Richtung "Es liegen noch keine Ergebnisse vor, aber ... " - wenn möglich ergänzen, warum du davon ausgehst, dass es ein gutes Ergebnis wird "Entsprechend der bisherigen Noten" oder so.

Klar würde ich schon Bewerbungen aufsetzen. Dann schreib im Lebenslauf einfach rein wann die Prüfung und war und dass die Ergebnisse zum XX.XX.2010 erwartet werden. Aber je früher desto größer die Chancen auf nen Job. Viel Glück

Gut, das werden wir so machen. Vielen Dank für die nette Antwort.

0

er kann sich gleich bewerben und es so beschreiben wie du jetzt. Sehr selbstbewüßt und erwähnen, dass er sein Zeugnis nachreichen wird.

Danke, werden wir machen.

0

"ihn bewerben" ist hübsch :-0

Er kann sich schon bewerben, schreibt halt rein, daß die Prüfungsergebnisse noch nicht vorliegen und legt die letzte Zeugniskopie bei. Jeder Schüler macht das so.

Normalerweise bewirbt man sich doch schon ein halbes Jahr vor Ausbildungsende!

Das Problem ist, dass er kein Schüler ist, sondern ein UMSCHÜLER, das heißt, er hat vorher schon eine Ausbildung gehabt, darin aber keinen Job gefunden und hat dann eine Umschulung bekommen. Er ist 28 Jahre alt, da kann ich ja kein Zeugnis von der 10. Klasse rein tun.

0
@Zwergilein1009

Und während der Umschulung gab es keine Zeugnisse?

Wie lange dauerte denn die Umschulung?

0
@anjanni

Nee, es gab nie Zeugnisse und auch nie irgendwelche Noten. Die haben zwar "Arbeiten" geschrieben und auch Modulprüfungen abgelegt, aber dafür nie etwas in die Hand bekommen. Das ist ja das Problem. Die US ging fast 3 Jahre.

0
@Zwergilein1009

Dann soll er sich die Modulprüfungen bescheinigen lassen. - Drei Jahre ohne irgendwelche Zwischenzeugnisse kommt mir arg komisch vor.

Wie machen das denn die anderen???

0

Er sollte sich so schnell wie möglich bewerben, auch ohne die Ergebnisse. Er kann ja sowas in etwa schreiben: Auf Wunsch werde ich die Prüfungsergebnisse nachreichen, sobald sie mir vorliegen.