Beulen/ Schorfstellen Pferd

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind vermutlich verschorfte Wunden von Insektenbissen. Grade an den Beinen und am Bauch sinds gern Grasmilben.

Bei meiner Stute hilft Kokosöl (mit hohem Laurinanteil - also Bio-qualität, nicht das raffinierte Ceres) gegen die offenen Bisse am Euter.

Danke für den Stern :)

0

Seid ihr euch sicher, dass es wirklich Schorf ist? Meine Pferd hatte auch diesen Frühling kleine braune verklebte Stellen die wirklich aussahen wie Wunden unterm Bauch, am Kopf und am Hals. Nach genauem Betrachten und Nachfragen beim Hofbesitzer sind wir zu der Erkenntniss gekommen, dass es sich um Blütennektar handelt, der von alleinigem Bürsten nicht abging.Eine andere Ursache würde mir jetzt so auf Anhieb nicht einfallen, da es ja wirklich merkwürdige Stellen für Tritt-/ Bisswunden wären. Lg Lucy43

Wie kommt denn bitte Blütennektar aufs Pferd? Das müsst sich ja in die Blüten reingerieben haben...

Kleine braune verklebte Stellen sind oft Grasmilbenscheixe.

0
@Aristella

Nun ja eine unserer weiden sind ziemlich hoch gewachsen und dem entsprechend bleibt da schon mal etwas blütennecktar am pferd hängen.

0

Hallo

Da jetzt die Insektenzeit im Anmarsch ist, kann es auch durchaus sein, dass dein Pferd eine Allergie gegen die Stechviecher hat. Das juckt dann und vielleicht scheuert sich dein Pferd dann so stark, dass es sich blutig kratzt über diese Wunden bildet sich dann klarerweise der Schorf. Probiere es mit einer Fliegendecke mit Bauchlatz und einer Fliegenhaube aus. Vielleicht hilft das. :) LG

Was möchtest Du wissen?