Betonung bei Gebetsschluss Amen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke es ist die Sprache nicht die Religion, die die Betonung bestimmt. Ich war eine zeitlang in Venezuela (spanisch), da lag die Betonung auf dem e. Ich bin Christin.

Ich kenne es mit Betonung auf der zweiten Silbe. Aber das ist im Grunde doch total egal. Gott kommt es auf unser Herz an, nicht darauf, wie wir reden.

Das hebräische Wort Amen ist eine Bekräftigung des Gebetes. In Frankreich wird statt dessen auch "ainsi soit-il" gebraucht, auf gut deutsch übersetzt: "So sei es", was auch die Bedeutung des Wortes Amen wiedergibt.

nein, wir betonen auf der ersten silbe

Hallo jospe,

bist Du Jude? Gibt es auch andere jüdische Dialekte, die auf der zweiten Silbe betonen?

mfg FreundGottes

0

@ Eigentlich ist das völlig unbedeutend, ob wir den ersten oder zweiten Buchstaben betonen.

@ Es geht um den Sinn dieses "Amen". Es wird am Ende eines Gebets gesprochen und soll nochmals betonen, dass das, was gebetet wurde, auch geschehen möge. "So sei es", "so möge es geschehen."

oder auch basta!!

0

Was möchtest Du wissen?