Besuchsrecht im Mutter-Kind-Heim als Vater

3 Antworten

Das mußt du mit dem Heim , bzw. der zuständigen Person besprechen. Es gibt da sicher auch Regeln, genauso wie im normalen Umgang. Evtl. auch einen Anwalt befragen, oder mit dem Jugendamt Kontakt aufnehmen.

Hallo ,

auch wenn Du der anerkannte Vater bist , hast Du Dich an die Besuchsregeln die man Dir vorgibt zu halten !

Du kannst das Sorgerecht beantragen , was aber noch lange nicht heisst , dass Du dein Kind auch bekommst ! Da spielen eine Menge Faktoren mit und die Spielregeln bestimmt das Jugendamt , was wohl zur Zeit die Vormundschaft für dein Kind hat ?

Solange deine Freundin Minderjährig ist und in dieser Einrichtung lebt , wirst Du mit Sicherheit nicht die kleinste Chance auf das Sorgerecht für dein Kind haben !

Von Heimseite aus , wird man auch erst mal shen wollen , in wieweit Du mit deiner Freundin und deinem Kind klar kommst ! Demnach legen sie auch Besuchszeiten ect. fest !

GLG und viel Erfolg , wünscht Dir ,clipmaus :-))

nein meine Freundin ist 19, also volljährig. Und sie hat auch die Vormundschaft für unsere Tochter

0

So ein Quark. Seit Frühjahr letzten Jahres hat er einen Anspruch auf die gemeinsame Sorge.

0

Nein, dieses Recht hast Du nicht.

Du hast Dich an die Besuchszeiten des Heimes zu halten, sonst droht Dir eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Aber - nur redenden Menschen kann geholfen werden. Bei einer solchen Entfernung sind die Erzieher dann meist auch etwas toleranter.

Was möchtest Du wissen?