Berufschancen nach Geowissenschaften oder Physik Bachelor/Master?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In beiden Feldern sollte es kein Problem sein, einen Job zu finden. Die Studiengänge an sich sind ohnehin so allgemein, dass du dich im Studium oder im folgenen Master nochmal auf einen bestimmten Bereich spezialisieren musst.

Dabei hast du mit der Physik wahrscheinlich das größere Spektrum und die größere Themenvielfalt für eine Spezialisierung zu Auswahl, dafür ist der Bereich der Geeowissenschaften eben von vornherein spezieller.

Geowissenschaftler können übrigens in Laboren, im Öffentlichen Dienst (Bauämter, Boden- und Denkmalpflege, Umweltamt ec.), in Unternehmen der Rohstoffgewinnung oder Umwelttechnik arbeiten.

Ich habe mal zum Test "Geowissenschaftler" mit Abschluss Master bei der Jobbörse der Agentur für Arbeit eingegeben und allein so 61 Stellenangebote deutschlandweit gefunden. Wenn man beachtet, dass bei Weitem nicht jede Stelle in der Jobbörse auftaucht, sieht das eigentlich ganz gut aus. Reine Physiker werden übrigens 200 gesucht.

Also, ich würde davon ausgehen, dass du mit beiden Studienberufen gut unterkommst, wenngleich die Physik objektiv sicher die besseren Chancen bietet. Wenn du aber gern in die Geowissenschaften gehen willst, spricht meiner Ansicht nach nichts dagegen.

Was möchtest Du wissen?