Bekomme kaum/selten Muskelkater

9 Antworten

Dadurch das du regelmäßig gehst und wie ich sehe auch aktuell immer die gleichen Übungen gemacht hast, gewöhnt sich dein Körper an die Bewegungen und die Belastung und dadurch hast du nicht mehr wirklich Muskelkater da deine Muskeln ich sag mal quasi nun drauf eingestimmt sind.

Solltest du nun die Übungen, Bewegungen, Belastungen ändern, dann kann es durchaus wieder sein das du mal wieder Muskelkater bekommst. Muss aber tatsächlich nicht sein, dadurch das du es ja regelmäßig machst.

PS

Trainingsplan, je nachdem was du machen willst, ist es sogar sinnvoll ihn regelmäßig zu ändern. Wenn du einfach nur so fit bleiben magst, kannst ihn auch beibehalten und dich einfach nur so ein bisschen steigern um den Ansporn beizubehalten.

Bei deiner Freundin kann vll z.B. der Fall sein das sie nicht so viel regelmäßig getrainiert wie du oder das sie vll einen anderen Beruf ausübt wo der Körper nicht beansprucht wird etc. aber du hast damit natürlich recht das jeder Körper etwas unterschiedlich reagiert :)

Gibt es das, dass manche Menschen einfach keinen oder weniger Muskelkater bekommen oder mache ich irgendetwas falsch?<

Hallo! Nein, Du bist halt gut trainiert,. Muskelkater : Durch Beanspruchung nicht oder unter trainierter Muskeln entstehen im Muskelgewebe kleine Risse, diese füllen sich mit Gewebeflüssigkeit. Die Nerven registrieren das als Schmerz - Muskelkater. Professor Froböse von der Sporthochschule Köln spricht auch von Zerreißungen.

Nur in / an einem Muskel dessen Qualität einem Training (noch ) nicht gewachsen ist entsteht ein Muskelkater.

Ich wünsche Dir alles Gute.

muskelkater heißt nur, dass du im übertraining warst oder du eine neue muskelgruppe beansprucht hast. das gibt keine aussage über trainingserfolge.

Ist ein Muskelkater Pflicht?

Hi!

Vor ca. 4 Wochen habe ich mich dazu entschlossen neben Kampfsport auch ins Fitnesscenter zu gehen um Muskeln aufzubauen. Ich gehe zweimal die Woche (meistens Mittwoch und Samstag) ins Studio und trainiere meistens gleich den gesamten Körper (Bizeps, Trizeps, Bauch, Brust, Rücken, Beine, Schulter etc...)

Einen kleinen Fokus habe ich übrigens auf meine Brust gelegt weil ich die einfach nicht schön finde. War früher ziemlich übergewichtig und das hat irgendwie für so eine richtig hässliche Brust gesorgt. Jedenfalls ists so, dass ich nach dem Brusttraining (Butterfly, Bankdrücken, Brustpresse usw.) sofort etwas ziehen spüre. Am Tag darauf habe ich dann meistens einen Brustmuskelkater. Ich habe mit 10 KG angefangen und mache jeweils 3x 15 Wiederholungen

Beim Bizeps/Trizeps mache ich es ähnlich nur hier mit mehr Gewicht. 3 x 12 Wiederholungen mit 12 KG. Hier sind auch wieder Übungen wie Kurzhantel, SZ-Hantel, Bizeps/Trizepspresse usw. dabei. Allerdings spür ich davon kaum etwas. Bin auch davon überzeugt, dass ich die Übungen richtig ausführe. Auch am nächsten Tag spür ich meistens nur in Brust und Bauch etwas, in den Armen/Schultern aber überhaupt nichts.

Sollte ich mehr Wiederholungen/Sätze machen oder ist es normal, dass man hier kaum etwas spürt? lg

...zur Frage

Kein Muskelkater trotz hartem training

Hi ich trainiere seit nur 2 wochen meinen körper.(mo,mi,fr) Für Bizeps mache jeweils 3 Sätze(10x) ich : Bizepcurls, Hammercurls, Konzentrationcurls. Für den Trizeps: frenchpress, Bankdrücken (eng) und dips ( 3 Sätze, immer soviel ich kann). Ich trainiere auch andere Körperpartien, aber mir ist aufgefallen, dass ich keinen Muskelkater in den Armen mehr bekomme. Hab gelesen, dass wenn man zu lange nach dem gleichen Prinzip trainiert sich der Muskel daran gewöhnt und weniger wächst. Aber ich trainiere ja nur 2 Wochen nach diesen Plan. Sollte ich vllt. noch mehr Gewichte kaufen, oder mehr Übungen einbauen, eig. dauern Bizeps und Trizeps schon 1:20 h. Hinzu kommen ja noch Beine und Bauch/Brust und Rücken. Alles zusammen dauert ja schon 2 h und für mehr übungen hätte ich eig keine zeit. Was sollte ich tun? Oder ist es nicht schlimm keinen Muskelkater zu haben? Kann man so auch EFFEKTIV muskeln aufbauen?

...zur Frage

Wie lang muss ich meine Muskeln regenerieren lassen?

Hallo,

Ich habe neulich angefangen in Fitnessstudio zu gehen und habe dort auch einen Trainingsplan erstellen lassen. Ich trainiere jetzt zum Anfang alle Muskelpartien also Bauch Rücken Brust Beine Arme Waden mit jeweils einer Partie die Wiederholungen liegen zwischen 10-20 a 2 Sätze und danach geh ich immer noch 30min aufs Laufband. Jetzt meine Frage wie viele Stunden sollte ich nach so einem Training Pause machen? Noch zu Info die Gewichte der Übung sind auf einer Skala von 1-10 bei mir stufe 5. Danke schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Wie findet ihr meinen Push/Pull/Beine Plan?

Hallo,

Zu mir: 184cm Groß, 66 kg, 21 Jahre, 5 Monate Trainingserfahrung


Und zwar habe ich die Frage an die Leute die schon paar Erfahrungen mehr als ich gesammelt haben. Habe bis jetzt eigentlich schon relativ viele Fortschritte gemacht was das Training und die Ernährung anbelangt.

Meine Ernährung ist gut, jeden Tag Kcal-Überschuss aus Komplexen KH, Eiweißen und gesunden Fetten.

Trainiere wie gesagt seit 5 Monaten und habe mich von meinem Anfangsgewicht von 59 oder 60 kg auf fast 66 kg hoch gearbeitet. Führe zudem auch Buch über jedes Training.

Nach dem Plan habe ich momentan trainiert. An den Tagen : Mittwoch/Freitag/Sonntag. TE1: Schrägbankdrücken, Bankdrücken, Schulterdrücken (KH) im sitzen, Dips, Waden (stehend)

TE2: Klimmzüge, Kniebeugen, Vorgebeugtes LH Rudern (Obergriff), Shrugs (KH), Waden (stehend oder sitzend, immer im wechsel)

Habe nach dem Schema in der Woche trainiert und es jede Woche gewechselt (TE1, TE2, TE1) und (TE2, TE1, TE2) auf maximal 45 Minuten pro Trainingseinheit. habe mit jeweils 3 Sätzen pro Übung und wenn es möglich war 10/8/6 WH bei steigendem Gewicht gemacht.


Da Ich jetzt schon einige Fortschritte gemacht habe und kaum Muskelkater mehr bekomme, obwohl ich mich fast jedes Training ein klein wenig steigern konnte, möchte ich einen Push/Pull/Beine Plan austesten.

Der sieht von mir in etwa so aus: Montag: Beine Mittwoch: Push Freitag: Pull Sonntag: Push

Meine Frage wäre es auch noch : Kann ich die zusätzliche Push Trainingseinheit am Sonntag noch zusätzlich rein nehmen? Denn ich habe ein Defizit bei der Brust und möchte dort sehr gerne Akzente Setzen.

Push-Plan:* LH-Bankdrücken , LH-Schrägbankdrücken (positiv), KH-Negativ-Bankdrücken, KH-Schulterdrücken sitzend, Dips, Trizeps-Kabelzug, Frontheben?

Beine-Plan:* Kniebeugen, Beinpresse, Beinstrecker, Beinbeuger, Innere Oberschenkelmuskel Übung (weiß nicht wie sie heißt), Waden Stehend, Waden sitzend.?

Pull-Plan: Klimmzüge, Latziehen, LH-Rudern vorgebeugt im Obergriff, KH-Shrugs, LH-Bizepscurls, Hammercurls?

Habe jetzt die Fragezeichen dahinter gemacht, weil Ihr wenn Ihr möchtet was dazu schreiben könnt. Bin dankbar für jeden Verbesserungsvorschlag oder jede Eigene Meinung.


Wie findet Ihr den Plan? Ernährung ist sauber und genug. Habe Angst wenn ich nach diesem Prinzip trainiere das ich zu einem Untertraining komme, da ich eine sehr schnelle Regeneration habe. Also damit meine ich, dass ich denke, wenn ich nur 3x Pro Woche jede Muskelgruppe nur einmal Trainiere das ich dann nicht wirklich weit komme.

Bin übrigens in der Massephase

Bin dankbar für jede Antwort von dir :)

...zur Frage

Wie kann man trainieren länger Kraft zu haben?

Hey Leute,

ich gehe schon seit was länger ins Fitnessstudio und mache Krafttraining. Kein abnehmen sondern aufbauen. Nun, ich merke, dass wenn ich ins Fitnessstudio gehe und mit der ersten Übung anfange zum Beispiel Bankdrücken, dann bin ich bei der zweiten Übung sehr viel schwächer (zum Beispiel Schrägbankdrücken oder irgend eine andere Brustübung). Warum das so ist brauche ich natürlich nicht fragen, das ist normal und logisch, dass man dann weniger Kraft, weil man schon Kraft verloren hat ABER wie trainiert man, dass man bei den anderen Übungen auch noch viel Kraft hat ?

Weil ich hab nen Freund mit den ich manchmal ins Fitnessstudio gehe, der Junge macht einfach 140kg Squats und dann hinterher noch 300kg Beinpresse vertikal. Ich würde niemals nach Squats(als erste Übung) noch Beinpresse mit ordentlich Gewicht(als zweite/dritte Übung) packen. Daher ist das schon ein Vorteil, den ich mir auftrainieren möchte

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?