Bekomme ich einen Stromschlag wenn ich mit Gummischuhe (isolierend) eine Steckdose berühre (s.u.)?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Statische Entladung und Stromfluss in einem Stromkreis (auch wenn der menschliche Körper darin einbezogen ist) sind zwei verschieden Dinge.

Bei statischer Entladung handelt es sich um einen Ladungsausgleich zwischen zwei unterschiedlich geladenen und normalerweise von Erde isolierten Objekten (sonst könnte sich ja die Ladung bequem über eine leitende Verbindung austauschen).

Bei einem Stromkreis ist es einzig die Frage der in Serie geschalteten Widerstände. Wenn der Widerstand gegen Erde größer als 460.000 Ohm ist (was mit speziellen Gummischuhen für Elektriker erreichbar ist, nicht aber mit einer reinen Gummisohle oder einen Holzboden!) dann bekommt man maximal ungefährliche 0,5 mA ab.

Mit der Steckdose hast recht, aber besser nicht testen.

Der Stromschlag an der Türklinke ist ja genau deshalb weil die Klinke so gut isoliert im Holz befestigt ist.

Nimm einen Luftballon uind reibe ihn fest, am besten mot einem Fell. Dann halte ihn an die Zimmerdecke und er bleibt stundenlange dort. Warum? er ist aufgelden, der Plafond nicht. Ladungsunterschiede ziehen sich an und weil alles gut isolierend ist geht der Ladungsausgleich ganz langsam. Irgendwann fällt dann der Ballon runter, offensichtlich passiert der Ladungsausgleich doch.

Bei dem Türschnallenschlag passiert etwas anderes, aber aus dem gleichen Grund. Du gehst gut isoliert über den Teppich und lädst dich auf. Die Türschnalle ist aber ungeladen. Aber im Gegensatz zu Plafonfd und Holztüre ist die Türschnalle gut leitend uind hat auch einiges an Masse. Bei berührung geht der Ladungsausgleich nicht in Stunden wie beim Ballon am Plafond sondern im Bruchteil einer Sekunde und das spürst du.

Erstmal: Holz leitet. Gummisolen von normalen Schuhen auch. Es gibt Isolierte Schuhe aber die normalen leiten. Wenn man in die Steckdose packt, Kan man einen Tötlichen Schlag in normalen Klamotten kriegen! Mit der statischen Ladung, das Googl mal

selektiv leitender Gummi? Sehr nasses Holz?

0

Wenn Du bei statischer Aufladung die Türklinke berührst, sorgst Du für einen Ladungsausgleich zwischen Deinem Körper und der Türklinke. Und der ist mit einem kurzen Stromimpuls verbunden.

Wenn Du dagegen mit nackten Fingern einen spannungsführenden Außenleiter unseres öffentlichen elektrischen Versorgungsnetzes berührst und gleichzeitig mit nackten Füßen auf einem Steinboden stehst, dann schließt Du über Deinen Körper einen Stromkreis. Der verläuft vom Transformator des Ortsnetzes über den Außenleiter, Deinen Körper, in die Erde und schließlich über die Erde zurück auf den geerdeten Sternpunkt des Transformators.

Hier wird also über den Erdboden ein Stromkreis geschlossen (Lass das unbedingt bleiben!). Und das ist etwas völlig anderes als ein Ladungsausgleich zwischen zwei Körpern, bei dem die Erde nicht einmal beteiligt ist.

Ladungsausgleich! Du bist statisch aufgeladen, die Türklinke nicht.