Bekannte zu Freunden machen... Nur wie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Lücke zwischen Bekannte und Freunde zu überschreiten ist sehr schwer. Wenn du einen Bekannten hast, der zu deinem Charakter passt, versuche ihn näher kennenzulernen, ihm persönliche Fragen zu stellen, wenn du ihn siehst, seine Handynummer (wenn du diese nicht schon hast) zu bekommen und immer mal wieder nachzufragen, wie es ihm so geht. Einfach: für ihn da zu sein. Er wird dir (wenn er dich mag, und davon gehe ich jetzt einfach mal aus) immer mehr persönliche Dinge anvertrauen und vielleicht fragst du ihn mal, ob ihr was zusammen trinken gehen wollt, damit er dir alles erzählen kann etc.

Es ist eben leider nicht mehr so einfach, Freunde zu finden, sobald man nicht mehr zur Schule geht. Freundschaft braucht Zeit und man kann sie nicht erzwingen. Viel Glück!

Echte Freunde zu finden ist nicht einfach. Zu Freundschaft gehört auch Vertrauen und das verschenken die meisten Menschen nicht so leicht. 

Du darfst nicht zuviel und zu schnell erwarten! Sei vor allem vorsichtig damit, die Leute zu bedrängen. Wer zu schnell von sich erzählt, bzw. seine Sorgen bei anderen ausbreitet, überfordert die anderen schnell.

Lade die Leute die du nett findest, doch einfach mal zu einem gemütlichen Brunch ein. Oder schlage von dir aus eine interessante Unternehmung vor. Sei aber nicht beleidigt, wenn es nicht sofort klappt!

Ich wünsche dir viel Glück.

Was möchtest Du wissen?