Beim Trinken kotzen und weiter?

10 Antworten

Ne das ist nicht normal. Du forderst ganz schön deine Grenzen und darüber hinaus das macht dein Körper auf Dauer nicht mit auch wenn du denkst es geht.

Versuch am besten auf zu hören oder suche dir professionelle Hilfe.

Hallo!

Willst du testen, ob man zwei verschiedene Karzinome gleichzeitig in der Speiseröhre haben kann? Mit dem hochprozentigen Alkohol schaffst du dir die Voraussetzung, dass du ein Plattenepithelkarzinom bekommst, mit dem Erbrechen förderst du ein Adenokarzinom.

Noch nie so einen Schwachsinn gehört.

2

Was glaubst du wohl, was das Erbrechen ist??? Ein handfester Kater!

Beim Trinken trink ich solange bis ich kotze und dann trink ich direkt weiter und mir geht es nach dem Kotzen nichtmal schlecht.

Das spricht für eine Alkoholsucht. Du wirst es abstreiten und dich selbst belügen, indem du glaubst, du habest die Kontrolle über dein Trinkverhalten. Nein, du hast keine Kontrolle mehr, was eindeutig auf eine Suchtkrankheit hindeutet. Wärest du nämlich nicht alkoholabhängig, würdest du nach dem Erbrechen aufhören und nicht mehr weitertrinken.

Begib dich bitte in Therapie!

Das hat nicht unbedingt mit Alkoholsucht zu tun. Es ist meistens so, wenn man noch jung ist, dass kein Kater kommt und man einfach nur einen zu sauren Magen hat. Der Magen "befreit" sich von Überfüllung (Gase und Inhalt) um den pH-Wert neutraler zu machen. Dann ist es ein befreiendes Gefühl und einem geht es nicht schlecht danach. Man sollte nichts überstürzen...

1

Trink weniger Alkhol, dein Körper schadet das ernorm, wen du weiter bis zum Kotzen saufst werden deine Lebern bald schluss machen oder du bekommst ne Alkolvergiftung.

Du bist also eigentlich + - ein Alkoliker

Bitte ändere etwas.

lg andi ;)

Wenn man jung ist hat man auch keinen straken Kater, der kommt später.

Ja ist normal. Ungesund aber normal

Was möchtest Du wissen?