Beim Spicken erwischt, eine 6?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ja kannst du. In dem Fall hat die Lehrerin echt falsch gehandelt.

ich hatte auch oft Spicker IN meiner Tasche, weil eben so ein kleiner spicker die beste Vorbereitung ist.

Ich würde auch sagen das du das Mädchen gebeten hast, die Spicker wegzuräumen.

Du kannst ja nichts darfür, das sie die Dinger da rumliegen hatte.

Rede mit dem Rektor oder der Vertrauenslehrerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich auf jeden Fall das Gespräch gemeinsam mit den Eltern bei der Lehrerin oder dem Direktor suchen. Du hast nicht gespickt und solange die Zettel in der Schultasche waren, kann sie dir dafür keine 6 geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss dich schon direkt erwischen und dir dann in dem Moment zusammen mit dem spicker das Blatt wegnehmen. Geh entweder zum Direktor oder oberstufenkoordinator , falls ihr sowas habt. Im erstfall fordern , dass du nachschreiben darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum rektor. schnapp dir ein paar zeugen und nichts wie hin. sag deinen eltern auch bescheid. die lehrerin hat falsch gehandelt und wenn der rektor hört, dass sie dir einfach mal sporalisch spicken unterstellt und sogar die dreisheit besitzt an dein eigentum zu gehen, also jetzt die tasche, diese zu öffnen und drin herumzustöbern.. das darf die übrigens auch nicht ^^

also: ab zu den eltern, freunde und zeugen sammeln und dann zum rektor und die sache sachlich schildern. ich sags nur ungern, aber du bistn mädel oder? dann könnte sogar weinen helfen, aber ich schlags nur ungern vor, weil ich sowas unfair finde. probiers erstmal sachlich zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du kannst dich beschweren. Sie muss dich nämlich während des spickens erwischen und was ist dass denn bitte für eine Begründung? Du saßt neben einer Spickerin und könntest(!) ihn ja auch verwendet haben. Sollen jetzt etwa alle die neben jemanden sitzen, der spickt auch gleich eine 6 bekommen weil sie ja gespickt haben könnten(Konjunktiv!). Wegen der Tasche ist es genau dass selbe der Lehrer muss dir 100% nachweisen, dass du gespickt hast, da reicht eine Vermutung nicht aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss dich selber dabei erwischem. Dann könnte ja jeder kommen und sagen " Frau Mustermann, Max guckt bei mir ab!" Folge=ungegüngend.
Das darf Sie normal gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss dich schon während des "spickens" erwischen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch etwas fällt mir ein: die Taschendurchsuchung war vermutlich nicht legal. Möglicherweise stellt sie eine Straftat dar.

Der Schüler hat ein Allgemeines Persönlichkeitsrecht. Die Tasche ist seiner Privatspähre zuzurechnen, der Lehrer hat kein Anrecht auf Kenntnis des Inhalts. Eine Ausnahme könnte juristisch bei der Abwehr einer drohenden Gefahr vorliegen, die es hier definitiv nicht gegeben hat.

Warte mal, wie die ihren nicht vorhanden Schwanz einkneift, wenn du ihr das vor den Latz knallst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Direktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?