Beim fasten AUSVERSEHEN gegessen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Essen und Trinken aus Vergesslichkeit, sei es auch in größeren Mengen, führt nicht zur Ungültigkeit des Pflicht- und Sunnah-Fastens.

„Der Fastende, der aus Vergesslichkeit isst und trinkt, soll sein Fasten fortsetzen, denn wahrlich, Allâh hat ihn essen und trinken lassen.“

http://ivwp.de/ivwp/die-gesetzesregelungen-des-fastens-2/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selamünaleyküm, wenn es wirklich ausversehen war dann wird dein Fasten nicht gebrochen. Ich kenne eine Person die hat unbewusst eine halbe Wassermelone gegessen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es wird als Geschenk Gottes gesehen, wenn man während dem Fasten ausversehen etwas isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne ist es nicht solange es unbewusst war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das macht nichts es ist ausversehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Problem, solang es ausversehen war kannst du Problem los weiterfasten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist nicht gebrochen. Man hatte mir mal gesagt, dass unbewusstes, ausversehen trinken/essen zu verzeihen ist, sofern man weiterhin fastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Assalamu alaikum; wenn man aus Versehen etwas gegessen hat, sollte man einfach weiterfasten, dh. das Fasten ist dennoch gültig.

Abu Huraira, radiAllahu anhu, berichtete, dass der Prophet, sallAllahu alayhi wa salam, sagte: „Wenn er (der Fastende) aus Vergesslichkeit während seines Fastens isst und trinkt, dann soll er sein Fasten fortsetzen denn Allah hat ihm damit Speise und Trank gegeben.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?