Beilagen zur Gans außer Rotkohl?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.westingrandberlin.com/de/Gans:

  • Essenz von der Hafermastgans mit eigenem Ravioli
  • Gebratene Gänseleber mit gebackenem Apfel, gefüllt mit Kartoffelpüree, Perlzwiebeljus und Kräutersalat
  • Das Beste von der Gans: Brust und Keule knusprig geschmort, serviert mit Berliner Grünkohl, Rotkohl und Maronen, Preiselbeersauce und Kartoffelkloß

Ich finde die Idee mit dem Feldsalat zwar ganz gut, aber nicht für Gäste, die bei Gans doch eine gewisse traditionelle Erwartung haben. Dabei hab ich erst vor ein paar Jahren festgestellt, dass die traditionellen Belagen tatsächlich örtlich sehr unterschiedlich sind,

ein Nachbar kennt die Kombinationion glasierte Gans (Gänsekeule) mit Grünkohl, ebenfalls leicht süß, und dann noch süße kleine gebratene Pellkartoffeln (wie P.Parisienne) das ist wohl Brandenburger Küche.

Aber um mal was ganz anderes zu machen, würde ich gebratene Topinamburscheiben dazu geben, oder mit Zwiebeln in Butter geschwitze Kürbisstreifen. Oder einen Salat von Steckrübenstreifen, vielleicht blanchiert. Und auf jeden Fall gäbs bei mir keinen Kloß gleichwelcher Art, das ist für mich Verschwendung von guten Zutaten, da ziehe ich jede frisch gekochte Salzkartoffel vor ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=7OsnNfNZfcY
5

Mit so vielen unterschiedlichen Ideen habe ich nun wirklich nicht gerechnet... Einfach klasse! Vielen Dank!! :) PS: Jetzt habe ich richtig Appetit auf Grünkohl bekommen...^^

0
52
@melaniePerle

PS: ich würd es an deiner Stelle einfach nochmal drauf ankommen lassen und das Essen bei den Freunden als "Vergleichsessen" sehen, sicher wird der Rotkohl völlig anders schmecken als dein eigener, und dann würdest du es bedauern, dass du gar nicht dieses besondere Essen hattest, dass du zu Weihnachten gerne hast.

Sollte der Rotkohl wieder alle Erwartungen noch besser als deiner sein, hast du den direkten Vergleich, der dich ermutigen wird, dein Rezept anzugleichen? Vielleicht gibts ja was ganz anderes, keinen Apfelrotkohl mit Zucker, sondern Kümmelrotkohl mit schwarzen Johannisbeeren ;-) Und die Füllung ist anders, die Soße völlig anders und du hast den großen Überblick, die Auswahl ob du etwas übernehmen könntest oder ob die die große Vorfreude auf dein viel ausgefeilters Menü mit gleicher Überschrift hast!?

Und wenn ich etwas besonders gern mag, dann esse ich es auch noch gern sogar öfter als zwei Ma(h)l.

0
1
@koch234

Ich würde Nuss-Spätzli, Rosenkohl und gelbeRüben dazu machen, schmeckt lecker

0

Ich würd trotzdem nochmal Rotkohl kochen. Der 2. Advent ist dieses Jahr 20 Tage vor Weihnachten, und danach kann man locker wieder Gans mit Rotkohl essen. Für die Tradition, und weil's gut schmeckt =)

Es gibt auch Brezenknödeln oder gekochte Kartoffelklöße und ausserdem kann man auch Sauerkraut oder Rote Bete zur Gans essen.L.G.

Was sind typische Weihnachtsessen?

Hallo. Ich habe eine länger Geschichten aber fass mich kurz. Ein sehr guter Freund von mir hat unserer Gruppe letztens erzähl, dass seine Eltern seit 4 Jahren ohne ihn Weihnachten bei seiner Oma feiern und ihn ohne Geld und Essen Zuhause lassen. Er ist 19 und hat leider noch nicht genug Geld um auszuziehen. Jetzt haben zwei Freundinnen und zwei Freunde von mir uns überlegt ihm ein Weihnachtsfest zu schenken. Am 27. Dezember gehen wir zum Haus meiner besten Freundin und dürfen das dort machen. Einer von den beiden Kumpels macht gerade die Ausbildung zum Koch und würde Kochen. Wir sind aber alle erst 17-18 und haben keine Ahnung was alles zu Essen an Weihnachten gebraucht wird. Wir haben schon Ente, Klöße, Rotkohl, Rosenkohl, Kartoffeln, und als Dessert machen wir Blätterteig mit Apfel-Zimt gefüllt im Sandwicheisen. Was ist für euch ein typischer Weihnachtssnack oder Essen der an Weihnachten nicht fehlen darf? Auch trinken wäre nett <3

...zur Frage

Last Minute-Weihnachtsessen: Wie kann man am 24.12. das Essen retten?

Schon jetzt male ich mir für den Heiligabend die wildesten Szenarien aus. Das mag daran liegen, dass ich zum ersten Mal für eine größere Gesellschaft (es werden wahrscheinlich 15-20 Personen sein) das Weihnachtsessen zubereite. Das Schlimmste wäre, wenn ich nach Ladenschluss merke, dass ich etwas Essentielles vergessen habe, so dass ich das Gericht nicht zubereiten kann. Ich hoffe dies passiert mir und Euch niemals, jedoch möchte ich für den Fall der Fälle gut vorbereitet sein: Wie stelle ich auf den letzten Drücker ein ansprechendes Weihnachtsessen her, wenn die Läden bereits geschlossen haben? Gibt es einen Plan B, mit dem ich im Notfall dennoch die "hungrigen Mäuler" stopfen kann und mich nicht zu sehr blamiere?

Andi von gfAktion

Lass uns an Deinen Ratschlägen teilhaben! Im Rahmen unserer Adventszauber Fragewoche verlosen wir heute unter allen hilfreichen Antworten fünf Wellness-Sets im Wert von je 30 €! Informationen zur Aktion und die Teilnahmebedingungen findest Du hier: http://www.gutefrage.net/aktion/adventszauber-fragewoche

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?