Bei meinem Sohn in der Klasse wird ein Junge gemobbt. Die Lehrer haben informiert, dass es auch im Klassenchat hoch her geht.Wie reagiere ich sinnvollerweise?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke eher, dass der Junge - nicht die Mutter - moralische Unterstützung braucht. Die Mutter wird so oder so zu ihrem Sohn stehen.

Es wäre besser, wenn sich die Eltern der Mitschüler mal über das Treiben ihrer Kinder austauschen und ihrem Nachwuchs mal die Schändlichkeit des Mobbings nahebringen und ihnen ins Gewissen reden.

Wenn dein Junge stark genug im Klassenverband ist, könnte er sich bspw. auf die Seite des gemobbten Mitschülers stellen, vielleicht mit 2 oder 3 anderen anständigen Leute. Denn solange der gemobbte Junge allein steht, wird sich an der Situation kaum was ändern.

Du bist schon mal auf dem richtigen Weg. Überrede andere, mitzumachen!

Viel Erfolg.

Was genau ist ein Klassenchat? So eine Art Chatprogramm, in welcher sich die gesammte Klasse aufhält?

Wie dem auch sei, wenn die Lehrer bereits darüber Kenntnis haben und nichts dagegen unternehmen, dann könntest du dich an dich nächst höhere Instanz wenden, nämlich der Direktor. Auch danach gibt es noch Möglichkeiten wie Einschaltung der Schulbehörde.

Also wir haben eine Klassengruppe auf Whatsapp^^

0

Mit Klassenchat wird wahrscheinlich eine Gruppe bei Whatsapp, Threema, FaceBook oder ähnlichem gemeint sein.

0

Auf jeden Fall ansprechen! Ich würde die Mutter des gemobbten Kindes zuerst fragen, ob ihr Kind darüber sprechen möchte. Der nächste Schritt wäre das Kind zu fragen, ob es okay ist, wenn die Mütter bzw. Lehrer sich austauschen und auch die mobbenden Kinder mit einbeziehen. Denn das gibt natürlich zusätzlich Ärger für das gemobbte Kind, wenn die Kinder das raus kriegen. 

Aber in jedem Falle müssen die Eltern der kleinen Blagen sich mit ihren Kindern auseinander setzen und mit ihnen reden!

auf jeden Fall den Eltern mitteilen.

Gute Mutter und wachsam zugleich ;-)

Was möchtest Du wissen?