Behringer x32 Compact Sound Einstellen nach Live recording und Multitrack über USB stick einspielen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich gehe davon aus, dass du die Aufnahme mit dem X-USB-Anschluss meinst. Das Einzelspurrecording kannst du als virtuellen Soundcheck benutzen bzw.  auch die Nachbearbeitung am Mischpult machen. Allerdings nicht vom USB-Stick, sondern wieder mit deinem Laptop, mit dem du aufgezeichnet hast.

Dazu stellst du bei den Kanalfadern einfach als Quelle die jeweilige Spur deiner DAW ein und startest die Wiedergabe. Den Stereo-Mix deiner Nachbearbeitung kannst du dann auch mit dem USB-Stick aufzeichnen oder wieder zurück an die DAW schicken und dort in einer separaten Spur aufzeichnen.

Gut ist, wenn du dir dazu einen extra Snippet/Scene speicherst, sonst musst du jedes Mal die Kanäle manuell wieder einstellen.

1 Du kannst ein Multitrack-recording mit dem x32 überarbeiten, indem du einfach die eingangskanäle auf die entsprechenden usb-kanäle umstellst. Die Aufnahme sollte dabei im Idealfall natürlich so gemacht worden sein, dass alle Kanäle einzeln und ohne Effekte aufgezeichnet werden. Was du natürlich nachträglich nicht mehr wirklich korrigieren kannst ist z. B. Clipping, wenn dein gain bei der Aufnahme zu weit hochgedreht wurde. 

2. Am USB-stick unterstützt das x32 sowohl bei der Aufnahme, als auch bei der Wiedergabe nur stereo. Es ist also ein Computer notwendig. 

Was möchtest Du wissen?