Baupläne zeichnen: Programm kostenlos (für Studenten)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde mal eher versuchen deinen Computer für Autocad lauffähig zu machen. Es macht keinen Sinn eine andere Software als die in der Uni zu verwenden. Zumal du als Student eine viele tausend Euro Software für null Euro bekommst und Autocad ist wohl eine Industrie Standard Software.

Versuch's doch mal mit SketchUp.
Allerdings kannst Du die Datei als AutoCad nur in der kostenpflichtigen Vollversion abspeichern...

Du willst doch den Abschluss nicht verlieren, nur weil dein PC zu lahm ist? Pimpe den PC oder kaufe dir einen Neuen. Und AutoCAD gibt es als Schülerversion.

Nach deinem Studium wird erwartet, dass du auf mindestens einem Programm absolut fit bist. Es ist somit eine Investition in deine Zukunft und kannst die Kosten von der Steuer absetzen,

Soweit ich weiß hat Archicad und Nemetschek kostenlose Versionen für Studenten. Und das sind eigentlich die beiden "Bentleys" unter den CAD. Autocad würde ich nicht nehmen. Für meine Begriffe ist das immer noch zu sehr "maschinenbau-lastig".

Was möchtest Du wissen?