Bauernhof mit 8 Hektar Land. Was kann man so alles machen?

4 Antworten

Was du machen darfst, kann dir am sichersten die zuständige Gemeinde oder ein zuständiges Umweltamt beantworten. Einfach mal den Flächennutzungsplan einsehen und evtl über Landschaftsschutzgebiete informieren. 

Oder einen Pächter suchen, der den Hof in Form der bisherigen Bewirtschaftung weiterführt. 

Das ist ohne Kentnisse des Hofes so gut wie nicht zu beabtworten. Wo liegt denn der Hof (Region reicht) und um welche Art von Flächen handelt es sich und was macht ihr mit den Gebäuden?

Liegt in der Nähe von Dresden

0
@PdB2020

Mit 8 ha wirst du dort keine großen Sprünge machen, daher ist mein erster Gedanke: verpachten. Wenn du keinen Landwirt dafür findest, sollte es im städtischen Umland (allein durch die Uni) kein Problem sein Pferdeleute für Grünland zu finden. Wenn es sich um Ackerland handelt, könntest du Gartenparzellen vergeben.

1

Hallo,

warum willst du einen Bauernhof kaufen, wenn du keine Ahnung von Agrarwirtschaft hast?

Emmy

Wir haben ihn geerbt.

0
@PdB2020

Dann mußt du dich schlau machen!

Milchwirtschaft bringt nicht so viel

Schweinehaltung ist auch nicht das Wahre, es sei denn züchtet biologisch

Ich würde einen Kräutergarten, ein  bißchen Blumen, und eine Biowirtschaft gründen...Dann selber direkt verkaufen, es gibt schon Modelle, wo die Leute (Kunden) eine monatliche Pauschale zahlen, um das ganze Jahr eine Auswahl an Produkten (Saisonbedingt) ergattern zu können...

1

Mit 8 Hektar kannst du nur Weideland draußen machen. Für ein Anbau von zB Getreide ist das viel zu klein.

Jetzt ist es ja so, dass die frage schlichtweg schlecht gestellt ist
Es gibt keine angabe zur lage, zur botenbeschaffenheit usw usw

Aber deine antwort ist so schlecht,, dass mir die worte fehlen

Sry.Isso.

0

Was möchtest Du wissen?