Baby schreit, wenn es eine bestimmte Person sieht...

6 Antworten

Schon der kleinste Zweifel sollte dich veranlassen, dein Kind nie mehr dort hin zu geben. So wie du es in beiden Fragen beschreibst, gibt es nur eine Möglichkeit: Nie mehr diese Person. Oder willst du warten, bis durch Frau oder Kind was Schlimmeres passiert? Es wäre nicht der erste Fall dieser Art.

Die meisten Mißhandlungen und Todesfälle geschehen im Haushalt der Eltern. Stellst du deshalb auch alle Eltern unter Generalverdacht?

0
@carsten1979

Logisch, die meisten Kleinkinder haben ja auch keine Tagesmutter. Wo hast du denn gelesen, dass ich jemand unter Generalverdacht stelle? Es gibt garantiert viele sehr gute Tagesmütter. Aber hier gibt es zwei sehr konkrete Warnsignale! Am besten liest du dir die Frage noch mal ganz in Ruhe durch. Du würdest also dein Kind trotzdem weiter zu ihr geben? Hättest du keine Angst? Hier wird niemand beschuldigt, es gibt ja keinen Beweis. Gottseidank auch, sonst wäre es vielleicht schon zu spät.

0
@Sonnenstern811

Jetzt hab ich gelesen, du bist selber Tagesmutter und schreibst: es kann, muss aber nichts passiert sein. Ist schon klar, aber wie sollte man denn hier im Zweifelsfall verfahren? Bist du sicher, ein Gespräch beim Jugendamt klärt das auf? Mit dem nächsten Kind, was dann in Gefahr sein könnte, gebe ich dir recht. Wäre ein dezenter Hinweis an die Behörde dann verkehrt?

0

Ich bin Tagesmutter und kann dir deshalb antworten. Es kann, muß aber nichts passiert sein. Eltern finden es normal das die Kleinen am Anfang des Betreuungsverhältnisses weinen, deshalb ist auch eine Eingewöhnungszeit wichtig. Es gibt aber auch Kinder, die weinen am Anfag überhaupt nicht und wenn bei der Tagesmutter später auch im Kindergarten der Alltag eingezogen ist, fangen sie plötzlich damit an. Ich hatte auch schon derartige Kinder (29 J. Tagespflege). Die erste Frage der Eltern ist dann immer, ist etwas vorgefallen. Den Eltern ist es schwer zu vermitteln das auch dieses Verhalten normal ist. Ich sage dann meist, verabschieden sie sich bitte und bleiben dann hinter der Wohnungstür stehen. Die Eltern hören dann, das ihr Kind meist sofort mit dem weinen aufhört. Das beruhigt die Eltern und gibt ihnen das Vertrauen zur Tagesmutter zurück. Es wäre besser gewesen, du hättest mit der Tagesmutter in Anwesendheit eines Vorgesetzten der Tagesmutter, wie Tageselternverein oder Jugendamt, ein klärendes Gespräch geführt. Ihr hättet dann die Ursache finden können. So wie es jetzt gelaufen ist, hat es allen nichts gebracht. Ist etwas vorgefallen, dann passiert es beim nächsten Betreuungskind wieder. Ist nichts vorgefallen, dann fühlt sich die Tagesmutter zu unrecht beschuldigt und du hast keine Tagesmutter mehr. Dein Kind wird sich bald an jemand neues gewöhnen müssen. Wenn du dein Kind wieder in Tagespflege gibst, plane eine Eingewöhnungszeit von mindestens 2 Wochen ein. Manche Kinder brauchen noch länger. Viel glück!

Hallo, habe Deine letzte Frage auch gelesen. Lass die Tagesmutter nicht mehr zu Deinem Kind. Das Baby kann sich ganz bestimmt merken, von wem es schlecht behandelt wurde. Hör auf Dein Kind.

Beruhigungstabletten, müdigkeitstabletten fürs Baby? Oder Tee?

Hallo,

Meine Freundin und ich wissen nicht mehr weiter, unser Baby schreit und schreit und schreit, und schläft weit weniger als normal im 2ten Monat!! Wir koennen einfach nicht mehr und meine Freundin ist mit Psychischem Stress schon ganz am Ende! Meine Mutter und meine Benkannte sagt auch das sie viel zu viel schreit und sie ist ein derbes Tragekind. Wir wollen was womit sie länger schläft, und da würde ich bei mein Kind auch auf härtere Medikamente in unserer Situation greifen (Medikamente fürs Baby natürlich) Was kennt ihr für sachen? Sowas wie Bauchschmerzen usw. haben wir schon untersuchen lassen, sie hat nichts und sie ist kern gesund. Wir machen auch Regelmäßig bzw. immer Bauchkreisen usw.

...zur Frage

Wie lange kann/soll man sein Baby pucken?

Wir merken immer wiider wie sehr das Pucken unseren Sohn (3 Monate) beruight. Doch wie lnge kann man das machen, wie merken wir wann er es nciht mehr will....

...zur Frage

5 Monate altes Baby schreit nachts jede Stunde

Hallo :-) mein Sohn ist 5 Monate alt und schreit nachts jede Stunde. Wenn er schreit steck ich ihm den Schnuller in der Mund und schon schläft er wieder ein.. Warum ist das so? Das hat er nie gemacht vorher hat er von 21 Uhr bis 8 Uhr durchgeschlafen.. Hat jemand vielleicht schon das selbe durchgemachter seinem Liebling :-)?

...zur Frage

Facebook- Beitrag für bestimmte Person verbergen?

Wie kann ich einen bestimmten Beitrag für eine Person verbergen?

...zur Frage

Verlieben in Bestimmte Person

Kann ich mich in eine bestimmte Person verlieben, wenn ich es unbedingt möchte? Also geht das auf "Knopfdruck"?

...zur Frage

Baby schreit bei Tagesmutter

Ich bin Tagesmutter mit langer Erfahrung. Jetzt habe ich einen 7 Monate alten Jungen zum Eingewöhnen. Er kommt täglich mit Mama eine Stunde. . Ich füttere ihn und dann wird gespielt. Die ersten 20 Min sind relativ ok und dann schreit er bis er auf Mamas Arm darf. das geht seit etwa 4 Wochen so. Die Mutter wird langsam ungeduldig und möchte ihn schreien lassen. Ich eher nicht, denn das kann Vertrauen zerstören. Die Mutter hat eh noch Zeit bis sie wieder arbetet. Der Kleine hat bei mir keine Angst, aber irgendwann will er nicht mehr und läßt sich dann auch nicht beruhigen. Sind vielleicht Tagesmütter oder Erzieherinnen da die was raten können? so ein schwieriges Kind hatte ich noch nie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?