Autoradio in der Werkstatt mit Trafo betreiben

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo rumtreiber1956,

Ein Autoradio benötigt eine Gleichspannung von 12V und zieht je nach Endstufenleistung mindestens 5 Ampere Strom oder auch mehr.

normalerweise sind solche Netzteile sehr teuer, jedoch führt Pollin Elektronik technisch sehr gute Industrie-Restposten zu einem guten Preis.

Hier ein paar Beispiele, was für dich in Frage kommt. Ersetze bitte das x durch www, da man nur einen link einstellen darf:

extrem billig und gut:

http://www.pollin.de/shop/dt/NTY0ODQ2OTk-/Stromversorgung/Netzgeraete/Festspannungs_Netzgeraete/Schaltnetzteil_POS_60_12_12_V_5_A.html

die elegante und teurere Methode, da bereits im sicheren Gehäuse verbaut:

x.pollin.de/shop/dt/OTYwOTQ2OTk-/Stromversorgung/Netzgeraete/Steckernetzgeraete/EcoFriendly_Schaltnetzteil_12_V_5_A_EuP.html

Dieses Netzteil mit 8,5A bringt bei dem Verstärker, wenn du ihn voll aussteuerst, mehr Reserve und es ist nicht immer am Anschlag, ist aber bei geringere Aussteuerung nicht unbedingt nötig:

x.pollin.de/shop/dt/ODc4ODQ2OTk-/Stromversorgung/Netzgeraete/Festspannungs_Netzgeraete/Schaltnetzteil_MEANWELL_RS_100_12_12_V_8_5_A.html

Ein Problem besteht darin, dass moderne Mikroprozessor-gesteuerte Autoradios immer an der Autobatterie hängen und dadurch ihre Programmierung nicht verlieren. Wenn du dein Radio mit dem Netzteil betreibst, alles einstellst und dann ausschaltest, ist es komplett von der Versorgungsspannung getrennt und beim nächsten Einschalten kannst du wieder alles von vorne eingeben. Du solltest also den entsprechenden Pin am Autoradio mit einer Dauerspannung durch einen Akku versorgen. Im normalen Betrieb wird er aufgeladen, nach dem Ausschalten übernimmt er die notwendige Puffer-Funktion. Dieser Akku muss 12 Volt haben und kann sehr klein sein, da nur ein geringer Dauerstrom entnommen wird.

Bei Fragen bitte melden

Grüße, dalko

rumtreiber1956 06.02.2015, 13:53

Hallo Dalko da ich jetzt gern auf der "sicheren Seite" wäre habe ich mich für das teurere entschieden. Aber ich habe auch noch eine Frage, kann ich anstelle der 12V Batterie auch ein kleines Netzteil mit 12V DC 1A verwenden? oder gibt es Probleme mit der Masse bzw. dem Minuspol. den hätten dann ja auch beide Netzteile gemeinsam? So ein Teil hätte ich nämlich schon. Wäre super wenn das gehen würde. Ansonsten danke schon mal und das Sternchen ist dir sicher.

0
deruser1973 06.02.2015, 15:57
@rumtreiber1956

12V und 1 Auf ergeben 12 Watt... was willst du dranhängen ? 2 x 20 W ? Dann reicht dein kleines Netzteil nicht...

0
rumtreiber1956 08.02.2015, 11:04
@deruser1973

Bitte den ganzen Tread lesen das 1A Netzteil sollte nur dazu dienen bei ausgeschaltetem Radio die Sendereinstellunhen bei zu behalten. Es ist nicht für den Betrieb des Radios bestimmt. Dafür habe ich jetzt ein Netzteil mit10A. Die Frage ist ob das geht, da ja dann beide Netzteile an dem gleichen Minuspol des Radios angeschlossen sind?

0
dalko 08.02.2015, 11:13
@rumtreiber1956

Gute Idee, das müsste klappen. Das Steckernetzteil dürfte sogar viel kleiner sein, 100mA müssten dicke reichen. Um jeglichen Problemen mit den Massen der beiden Netzteile aus dem Weg zu gehen, wäre ein kleines, konventionelles Steckernetzteil mit kleinem Trafo, Brückengleichrichter, Ladeelko und Längsregler die beste Wahl. Damit erreichst du eine sogenannte galvanische Trennung, besser geht's nicht. Ein modernes Steckernetzteil mit Schaltregelung kann funktionieren, muss aber nicht. Damit ich dich richtig verstanden habe, eine kurze Zusammenfassung unserer Gedanken:

  • Großes Netzteil für den eigentlichen Betrieb, wird je nach Bedarf ein und ausgeschaltet
  • kleines Netzteil (Steckernetzteil 12V mit geringer Stromaufnahme, am besten konventionell und kein Schaltnetzteil)) zur Dauerversorgung des Teils des Autoradios, in dem die Einstellungen gespeichert sind. Es wird also nie ausgeschaltet.

Du hast dann eine Leistungsfähige, für den Dauerbetrieb in einer Werkstatt geeignete moderne Audioanlage. Aber kostengünstig würde es bei regulärem Kauf des benötigten 5 oder 8 Amperenetzteils nicht werden, das geht nur dank dieser Restpostenhändler wie Pollin. Ein passendes Netzteil bei Conrad:

http://www.conrad.de/ce/de/product/1007479/Tischnetzteil-Festspannung-Dehner-Elektronik-25690-12-VDC-7000-mA?ref=searchDetail

Da würde sich der Einsatz eines Autoradios eigentlich nicht mehr lohnen. Viel Spaß beim Zusammenbau, falls etwas unklar ist, melde dich.

Grüße, dalko

0
rumtreiber1956 10.02.2015, 13:18
@dalko

Jetzt wird es langsam kopliziert.

> wäre ein kleines, konventionelles Steckernetzteil mit kleinem Trafo, Brückengleichrichter, Ladeelko und Längsregler<

Deine Zusammenfassung war perfeckt. Das kleine Netzteil welches ich schon habe heißt bei Ebay

DC 12V 6W- 60W LED Trafo Transformator Treiber Netzteil SMD Strip<

und für die Secundärseite steht drauf : 12VDC 1A Ich würde dir gern ein Bild schicken, finde hier aber nix wie ich es hier an dieser Selle einfügen könnte. Vileicht hast du ja eine Email? Danke schon mal. Ach ja da fällt mir noch ein anderer Gedankengang ein. Wenn ich als Puffer doch einen Akku nehme, und ein normales NT wie die von Polin verwende, kann es dann nicht passieren, dass ich bei längerem Betrieb den Akku überlade?

0

dein primäres problem ist nicht die spannung oder der strom, sondern die stromart. diese halogenlampentrafos liefern meistens wehselstrom. du brauchst aber einen gleichstrom.

wenn du irgendwo z.b. ein ganz altes Batterieladegerät hast, so noch eins mit trafo, dann kannst du das für den Betrieb des Radios daher nehmen.

lg,Anna

Hallo, die Idee ist gut und ich habe schon mehere Jahre ein altes Autoradio in meiner Wekstatt mit dem Lichtschalter verbunden. Mein erstes war ein "altes" ohne elktronischem Speicher das ging ohne viel "drum rum" ein Netzteil (Klingeltrafo mit Gleichrichter und großem Elko wegen dem Netzbrumm) mit einer Spannung von 8 - 15 Volt die Leistung ist nicht so interesant da man ja keine Halle beschallen will. Mein zweites Autoradio ist ein Neueres mit Speicher. Dieses erforderte schon mehr Aufwand. Ein Netzteil, ein Akku mit einer kleinen Schaltung um den Akku zu laden während das Radio über Lichtschalter eingeschaltet ist. Aber es geht ganz gut. In meinem "Büro" habe ich auch schon einige Jahre ein Autoradio über einen halbtoten Akku und einem alten Ladegerät in Betrieb. So haben die "alten" Autoradios noch einen Nutzen. Viel Spass

Ballerbirne 06.02.2015, 12:31

Das reicht für ein Autoradio bei Weitem NICHT aus. Die Leistung ist viel zu gering. Viele Radios haben schon einen Eigenbedarf von 30 Watt - das sind schon 2,5 Ampere - dazu kommt die Lautsprecherleistung.

5 Ampere sind ein Minimum - besser ist ein stärkeres Netzteil.

2

trafo reicht nicht da du gleichstrom brauchst,ein 12 Volt ladegerät würde gehn

Der Trafo geht nicht.

Das hatte ich aber vor Jahren auch mal. Ich hatte damals das Autoradio an eine altersschwache Autobatterie gehängt, die so noch lange Zeit einen guten Nutzen für mich hatte.

Du schreibst du weißt nicht wie groß die Leistung (A)st. Zur Info A steht für Ampere und ist die Stromstärke, nicht die Leistung. Die Leistung ist Watt Va oder var wirk schein und die blindleistung

Prinzipiell geht es. Du musst nur wissen, wieviel Strom das Radio zieht. Dafür muss dein Netzteil ausgelegt sein. Also ein Netzteil mit 12 V Gleichspannung und ca.500-600 Watt sollten reichen.

deruser1973 06.02.2015, 16:00

500 Watt sind jetzt aber schon etwas übertrieben, meinst du nicht ? Jedes Standard Radio hat ca. 4x 50 Watt, das sind zusammen 200 Watt. Also reichen 300 Watt vollkommen, wenn man einen Riesen Krach machen will und weitaus weniger reicht, für ein bisserl Unterhaltung....

0
Tomson49 12.02.2015, 11:57
@deruser1973

Ich meine die Leistung des Trafos und nicht die der Lautsprecher. Du hattest nach dem Trafo gefragt.

0

Da ich blutiger Laie bin weiß ich leider nur 12V

Ein Halogentrafo eignet sich nicht weil er statt der geforderten Gleichspannung Wechselspannung abgibt.

Du brauchst dazu ein Netzteil mit 12 bis 14 Volt Ausgangsspannung (Gleichstrom, wichtig !).

Ein Netzteil, welches 60 Watt abgeben kann, reicht bis 2 mal 15 Watt Lautsprecherleistung.

Beispiel:

http://www.ebay.de/itm/391047176544

Pluspol und Minuspol NICHT verwechseln - sonst ist das Radio kaputt.

rumtreiber1956 06.02.2015, 12:41

auf dem Radio steht 4x20W aber ich schließe nur 2 LS an

0

es kommt nicht auf die leistung an, sonderrn eher darauf, dass das "NETZTEIL" gleichstrom

produziert...

Was möchtest Du wissen?