Autobatterie läuft aus

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sand ist keine gute Idee - bewirkt vor allem, dass Du aus einer kleinen Sauerei eine große machst. Bei größeren Unfällen hat der Sand die Aufgabe, die ausgelaufenen Chemikalien am Entweichen zu hindern - diese Aufgabe erledigt Deine Plastikwanne.

Batterie-Säure ist verdünnte Schwefelsäure - maximal 37%, wenn die Batterie vollgeladen ist. Weniger als die Hälfte bei einer leeren Batterie. Das ist zwar tödlich im Magen, in den Augen und auf Kleidung, aber ansonsten nicht so gefährlich.

Besser als Sand wäre Soda (aber Achtung - in Augen und Nasen auch nicht so gesund) oder Natron (würde ich für Nichtfachleute empfehlen), das neutralisiert die Säure.

Wahlweise mit viel Wasser in die Kanalisation spülen (möglicherweise nicht legal) oder bei der städtischen Abfallentsorgung nachfragen, wie Du den Müll dann loswirst.

Jepp! Soda bekommste für nen Euro als Pfund im Supermarkt ... heißt einfach "Waschsoda" oder "Reine Soda" in der Waschabteilung.. das ist relativ reines Natriumcarbonat. Aber achtung, das wird schäumen! Also langsam nach und nach zugeben, wenn dus neutralisieren möchtest. Die Gase die entweichen sind übrigens nicht gefährlich... das ist nur CO2 ;)

2

Danke hat alles geklappt :)

1

Die scheint aber sehr alt zu sein. Sand wäre sicher nicht vekehrt und dann in den Sondermüll damit. Oder, frag mal in der Apotheke nach einer Lauge. Natron? Das neutralisiert sich dann vielleicht gegenseitig. Bin kein Chemiker. Meine Lehrer sind alle schon tot. Aber Manches hab ich doch in der Schule fürs Leben gelernt.

Die Ratschläge mit dem "Neutralisieren" sind gutgemeint aber nicht gut. Soda oder Natriumhydroxid (Ätznatron) in Schwefelsäure kann böse ins Auge gehen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Als Laie sollte man von solchen Vorgehensweisen tunlichst die Finger lassen! Die einfachste Neutralisation ist die "Verdünnung". Wenn man auf das 10fache mit Wasser verdünnt, verändert sich der pH-Wert um 1 Einheit. Beim 1000fachen demnach um 3 usw. Irgendwann liegt man dann bei pH 4-5 und dann im Bereich von saurem Wein. Helmuth

Was möchtest Du wissen?