Austauschjahr USA - Keine Freunde!?

4 Antworten

Hi, 

Ich bin zwar auch schüchtern aber in der USA ist das so, dass du immer Freunde findest. Immer. Ich war vor einem Monat dort und ich habe einfach gedacht, dass es doch quatsch wäre wenn ich jetzt so schüchtern bin und abweisend wirke. Daher habe ich einfach viel gelächelt, viel versucht zu sprechen und die Leute dort sind ganz anders als in Deutschland! 

Z.B. im Laden oder in der Schule, steht jemand neben dir und erzählt dir seine Lebensgeschichte und danach fragen sie dich aus :D Es ist eigentlich ziemlich ungewohnt aber erleichtert einen wirklich das kennenlernen! 

Also über diese Sache musst du dir keine Gedanken machen! Ich wünsche dir viel Spaß und genieße die Zeit dort! 

Lg, Maikeekiam :) 

Ich finde du machst dir viel zu viele Gedanken im Vorfeld. Sei froh dass du diese Gelegenheit bekommst. Ich hätte damals sonstwas gegeben um ein Jahr in die USA zu können. Mach dir keine Sorgen, es wird sicher toll werden. Ich hab noch nie von jemandem gehört, der ein Auslandsjahr gemacht hat und enttäuscht war. Im Gegenteil, man findet immer tolle Kontakte und manchmal sogar lange Freundschaften.

Die Amerikaner sind kontaktfreudig , wie interessieren sich immer für Leute die aus einem anderen Land kommen. Als ich 5 Wochen bei meiner Tante in Massachusetts zur Schule gegangen bin waren alle richtig intressiert an mir:) man sollte jedoch beachten das die amis jeden 'Freund' nennen obwohl sie ihn nur vom sehen kennen und vielleicht einmal win Wort gewechselt haben.😂 Allerdings hab ich auch super liebe Mädchen kennengelernt die mit mir Auch nach Boston und New York gegangen sind , also es ist immer eine Frage der Persönlichkeit :) 

Hilfe meine Gastschwester ist extreme Feministin! Wie damit umgehen?

Mache bald ein Austauschjahr in die USA nach Arizona und habe bereits Kontakt zu meiner 15-jährigem Gastschwester. Auf den sozialen Netwerken kann ich immer erkennen, dass sie extreme Feministin ist und total gegen das System (aber auch jede Kleinigkeit kritisiert). Auf Snapchat postet sie häufig Bilder von Chatverläufen, in denen sie mit riesig langen Texten Jungs in Ihrer Umgebung anschnauzt. Wenn ich mit ihr schreibe, ist sie aber immer total nett. Ich weiß nicht wie ich dann damit umgehen soll; klar ich bin auch für Gleichberechtigung, aber nicht in dem Maße und nicht so übertrieben. Ich hoffe, sie wird nicht von ihrer gesamten (eher konservativen) Umgebung gehasst... Ihre Freunde sind übrigens ähnlich und ich kann mich nicht so wirklich damit identifizieren.

...zur Frage

Enge Freunde finden im Ausland?

Ich bin nun seit drei Monaten als Austauschschülerin in den USA und ich hätte gerne konkrete Tipps, wie ich hier leichter Freunde finden kann und existierende Freunschaften festigen kann (gerne auch von ehemaligen ATS. Ich möchte unbedingt beste Freunde hier haben!

Ich habe Freunde beim Cross Country kennen gelernt, doch jetzt ist Fall Season vorbei und ich sehe sie nur noch im Unterri ht manchmal. Ich wäre auch gerne Teil einer bestimmten Clique, in der ich schon mit zwei Mädchen gut befreundet bin.

Lunch esse ich größtenteils mit anderen Austauschschülern aber ich würde viel lieber Zeit mit Amerikanern verbringen.

Ich habe das Gefühl, dass die Freunde die ich bereits habe sich zwar gut mit nur verstehen, aber nicht wissen, dass sie die besten Freunde hier sind, die ich habe.

Ich kann auch schwer einschätzen, wie wichtig ich ihnen bin.

Ich habe schon versucht, Freunde einzuladen, etwas zu unternehmen, aber bis jetzt kamen nur Ablehnungen. Habt ihr eine Idee, was ich noch so vorschlagen könnte?

Je mehr Tipps und Erfahrungen von euch, desto besser!

Danke im Voraus:)

...zur Frage

Hallo! Ich möchte nächstes Jahr ein Schüleraustausch (High school) in Kanada machen. Hat jemand Tipps oder kann mir von seinen Erfahrungen erzählen?

Ich bin auf der Suche nach einem guten Anbieter und mir würden persönliche Erfahrungen von (ehemahligen?) Ausstauschschülern weiterhelfen und mich interessieren.

Vor allem das Gebiet nova scotia spricht mich an aber auch der Bezirk Ottawa.

Vielen vielen Dank schon mal im Vorraus

...zur Frage

Wie kann ich im Austauschjahr (USA) Freunde finden (Bedenken)?

Ich bin männlich, 14 Jahre alt, in der 8. Klasse eines Gymnasiums und möchte nach der 10. Klasse unbedingt ein Austauschjahr in die USA machen. Meine Eltern unterstützen mich dabei total und sparen seit mehreren Jahren bereits darauf, mir dies zu ermöglichen. Nun habe ich mich viel zu dem Thema erkundigt (Erfahrungsberichte) und mache mir momentan Gedanken über das Freunde finden im Ausland. Ich habe zwar ein paar gute Freunde in meiner Schule, sehne mich aber irgendwie nach neuen Leuten und vielleicht einem wirklich guten neuen Freund (oder mehreren?...). Einige schreiben in ihren Berichten, sie haben direkt Anschluss gefunden, aber andere berichten auch, dass sich keiner für sie interessiert hätte und es sehr schwer war Freunde und Anschluss zu finden. Ich bin total offen auf neue Leute, möchte auf viele zugehen und so vielen Highschool-Kursen/AGs wie möglich beitreten. Ich habe einfach total Lust, neue Leute kennenzulernen, fürchte aber irgendwie eine Enttäuschung und habe auch Angst und Bedenken vor allem bei dem Freunde-Thema. FRAGE: Ist meine Einstellung auf das alles richtig, habt ihr Tipps für mich oder sind meine Bedenken berechtigt?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?