Aufsprung beim Voltigieren hinbekommen ..bitte helft mir bin soo verzweifelt..

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey das ist kein problem mit den tipps die ich dir jezt sage schaffst du es aufjedenfall.1 du musst es wirklich wollen!!!ich geh davon aus so wie du schriebst willst du es. 2. stelle dich an dein turnpferd und übe den aufsprung dort 3. übe deine sprung kraft 4. stelle dir in einer ruhigen minute zb abends im bett vor du würdest voltigieren also du würdest auf das pferd hochspringen. allso mache eine rollbewegung von der ferse zu den zehen das ganze möglichst schnell und lehne dich gegen den also nach hinten zum pferde hintern beim abspringen mach dann die rollbewegung und dann über den gurt springen. und das war bei mir schon die einzigste kunst das ich es wirklich will und mir es vorgestellt habe.mach vl. noch ein paar liegestützen

dankee ich probier es mal aus..ich bin schon mal hochgekommen aber iwie .hmm ..wie kann ich sprugkrat trainieren?

0
@elfenstern234

ganz viel Seilspringen, Prellfedern, Knie-Hocksprünge, Wechselsprünge, Aufs Bett springen und wieder runter dabei den Boden nur ganz ganz kurz berühren und direkt wieder Hoch... alles wo man viel Springt

0

Das ist zwar schon eine Weile her, dass du das Probkem hättest, aber vielleicht hilft meine Antwort ja jemand anderem :)

Also hier mal ein paar grundlegende Tipps, mit denen es auf jeden Fall besser klappen sollte:

1. Laufe im gleichen Rhythmus wie das Pferd. Das erscheint (hoffentlich) logisch, bereitet manchen aber dennoch Probleme. Wenn du gegen den Rhythmus abspringst wird es nie klappen.

2. Denke positiv! Wenn du mit dem Gedanken ans Pferd gehst "Ich schaffe es nicht, oh Gott, jetzt blamiere ich mich wieder" dann wird das auch so laufen. Denk dir lieber "So ich springe jetzt auf, ich kann das, sollen die alle mal sehen wie gut ich bin!" (aber den letzten Teil wirklich nur denken und nicht aussprechen ;). Sobald du jedoch am Pferd bist konzentriere dich nur auf die nächsten Punkte:

3. Lauf mit deinen Füßen auf der Höhe der Vorderhufen des Pferdes mit. Das wird sich sehr seltsam anfühlen! Du wirst das Gefühl haben, dass du dich ans Pferd dran hängst, und so soll es gewissermaßen auch sein. Also: nicht senkrecht laufen, sondern leicht nach hinten geneigt. Über das ruhig mal, dass du einfach mal eine Weile so am Pferd läufst ohne abzuspringen. Lass dir aber von jemandem sagen, ob du in der richtigen Position bist, alleine kann man das zu Anfang nicht merken.

4. Galoppiere nicht zu lange mit. Sonst powerst du dich zu schnell aus und verliert deinen Konzentration. Sobald du am Pferd 'hängst' zähle "eins und hop" und springst ab.

5. An dieser Stelle hat meine Trainerin immer gesagt "Spring nicht in den Boden sondern gegen den Boden!" Mir hat das nie was geholfen, aber vielleicht hilft es dir ja :D wichtig ist auf jeden Fall, dass du abspringst und nicht nur die Beine hochhebst.

6. Achte beim Aufsprung immer darauf, dass du den Kopf nicht übers Pferd tust, deshalb: Sandkörner zählen! (Also den Blick ständig auf den Boden gerichtet lassen). Gleichzeitig darfst du dich mit dem Körper nicht zum Pferd drehen!

6. Wenn du vorne mitgaloppiert und gut abgesprungen bist, musst du jetzt eigentlich nur noch eines machen: spannen! Wenn du mit Spaghettibeinen aufs Pferd wedelst machst du alle vorherigen Punkte wieder zu nichte.

Viel Erfolg! Und immer positiv denken!

und ganz wichtig ist noch das man den ersten impuls nach oben und nicht ans Pferd macht, dazu neigt man nämlich öfter wenn man  es "gewöhnt" ist das man nicht direkt übers Pferd kommt. Und versuchen immer den Longenführer anzugucken, nach innengedreht abzuspringen und das auch im Flug beizubehalten und zu versuchen die innere Schulter nach oben an die decke zu drehen;) Das war bei mir der Entscheidene Punkt, ich bin immer alleine hochgekommen, habe aber mich auf den Ellenbogen gelegt und bin dadurch wieder runter gerutscht weil mein Bein für den längeren weg zu langsam war, und Sitzposition korrigieren bringt ja dummerweise Abzüge.

Hast du es denn in zwischen geschafft ;-)

0

Ich voltigiere auch in Mecklenburg :) wo hast du voltigiert?

Voltigieren: ich kann im Galopp nicht nicht aufspringen-was kann ich dagegen tun?

Hi leute ich voltigiere seit ca. Vier jahren . Wir hatten in den letzten drei einhalb jahren kein pferd. Nun mein Problem ich komme im galopp nicht aufs pferd ich habe eine gute sprungkraft und auch so bin ich relativ stark.

Haz jemand ein paar tipps wie ich da gut hoch komme?

...zur Frage

Am ende mit den nerven.. Pferd verkaufen ja oder nein?

Hey Leute

ich bin momentan echt verzweifelt und weiß nicht was ich tuen soll.. Ich bin 15 Jahre alt reite eigentlich schon seit ich klein bin und habe mir dann letztes Jahr eine 15 jährige Rheinländer Stute gekauft.. habe mich blenden lassen und die Verkäuferin hat mich auch echt verarscht.. Wunderschönes Dressurpferd top Abstammung usw.. nur passen wir beide nicht zusammen.. Sie hat kein vertrauen in mich.. ich nicht in sie.. sie verarscht mich nur und ich weiss langsam nicht mehr was ich machen soll.. ich habe alles versucht aber wir arbeiten einfach nur noch gegeneinander sie weiss wie sie mich verunsichern kann und da hat sie mich einfach total im griff alleine schon fürs Hufe auskratzen brauchen wir beide bestimmt 10 Minuten bis ich den Huf überhaupt mal in die Hand bekomme.. ich habe sie eigentlich so gerne und manchmal ist sie so lieb aber es hält nie lange an.. am Anfang schien alles so gut zu klappen ich wollte sogar mit ihr auf meine ersten Turniere gehen aber das ist echt undenkbar ich kann mit ihr noch nicht mal ins Gelände.. ich glaube einfach dass sie einen erfahrenen reiter braucht, jemand erwachsenen, der ihr zeigt wo es lang geht jemanden den sie nicht so einfach verunsichern kann.. ich reite momentan nur Schulpferde und den Wallach von meiner Reitlehrerin und mit denen klappt es auch wirklich super.. also liegt es nicht nur an mir.. Meine Reitlehrerin sagt das ich auf schulpferden nicht mehr weiter komme deshalb habe ich mir die Stute gekauft ich wollte von ihr lernen bzw MIT IHR lernen und mit ihr auch mal auf Turniere gehen und vielleicht sogar die ein oder andere schleife bekommen aber nichts... ich hänge einfach gerade fest und komme nicht mehr weiter im reiterlichen und in dem was ich eigentlich möchte... Ich denke das sie es verdient zu jemandem zu kommen mit dem sie zusammen arbeiten kann und nicht gegeneinander.. so traurig mich das auch macht aber ich denke unsere Wege müssen sich trennen was meint ihr..??

würde mich echt freuen wenn ihr mir rat geben könntet bin wirklich am ende mit den nerven.. Danke!

...zur Frage

pferd zu langsam im galopp im gelände?

hii mein pferd ist extrem langsam im galopp im gelände fast langsamer als auf dem platz (platz ist er noch ein bisschen zu schnell) und ich muss ihn richtig doll druchtreiben was ich im gelände nich so gerne mach .. :D mag er vllt nicht galoppiern im gelände ? was mein ihr ? danke im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?