Auf's oder aufs T-Shirt?

4 Antworten

Es handelt sich nicht um das besitzanzeigende "Deppen-Apostroph", sondern um einen in der gesprochenen Sprache ausgelassenen Teil. In diesem Fall ist es möglich, dies durch ein Apostroph anzuzeigen.

- So 'n Blödsinn!
- Nimm 'ne andere Farbe.


Jetzt wo Du es schreibst, gebe ich Dir Recht. Wäre mir sonst aber nicht aufgefallen.

Helfe doch gern :-)

Mal sehen, wann es die Betreiber merken. Beitrag wird bestimmt gelöscht. Wegen Peinlichkeit oder so...

0
@kraton79

War mir auch nicht aufgefallen. Vermutlich, weil das angesichts der katastrophalen Rechtschreibung in viel zu vielen Beiträgen von wesentlich auffälligeren Fehlern übertüncht wird . ^_^

Sollte der Beitrag gelöscht werden, dann wohl nur, weil du (wir duzen uns hier übrigens) keinen Rat suchst; insofern wäre das Thema im Forum besser aufgehoben.

0

Im Deutschen steht der Apostroph immer nur für ein weggelassenes "e". Bei "auf´s" ist kein "e" weggelassen, also heißt es "aufs", ebenso "ins" usw. Gegenbeispiel: So ist´s. ("So ist es.") Auch bei Genitiven KEIN Apostroph (anders als im Englischen). Ausnahme: wenn das Nomen, dessen Genitiv gebildet wird, aus "s" oder "z" endet: Peters Frau und Fritz´ Frau (auch etwas altmodischer: Fritzens Frau).

Wie geht die Fehlermeldung von PayPal weg?

Meine Schwester hat kein gutefrage.net deshalb frage ich jetzt für sie. Sie hatte ein PayPal Acc wo sie mit normal einkaufen konnte z.B Fortnite (meine sis spielt erstaunlicherweise auch Fortnite) Doch sie hat nicht ihr (Bank-)Konto bestätigt trotzdem hat es immer geklappt bis diese Fehlermeldung erschien : Wir konnten leider keine Abbuchungsvereinbarung für zukünftige Zahlungen einrichten. Sie dachte es sei ein Fehler und eröffnete ein neues Konto aber da steht genau das gleiche und sie hat ihr Konto immernoch nicht bestätigt. Wie geht diese Fehlermeldung weg muss sie ihr Konto bestätigen? Sie kann leider kein Guthaben aufs Konto laden weil sie kein Online Banking nutzt. Also wie kann man das lösen ? Danke für Antworten

...zur Frage

Amazon Probemonat gekündigt und Gutschrift erhalten?

Schönen guten Tag ihr lieben :-)

Habe letzten Monat Amazon Prime als Probemonat Gratis getestet. Eigentlich nur weil ich bei den Prime Videos mal reinschnuppern wollte.

Service ging bis zum 2. Dezember. Hatte das dann aber am 3. gekündigt, habe aber nichts bezahlt für diesen 'extra' Tag. Also keine Abbuchung seitens Amazon auf meinem Konto gehabt dafür.

Nun hatte ich heute mal aufs Konto geschaut und eine Gutschrift von Amazon in der höhe von 69€ gesehen. Eben wegen der Prime Kündigung.

Habe dann diese Mail in meinem Postfach entdeckt. Habe ja auch den Gratis Versand und diesen Nippes nicht in Anspruch genommen, nur mal wie erwähnt bei den Videos reingeschnuppert.

Ist das nun ein Fehler Amazons zu meinen Gunsten oder sollte ich die Gutschrift einfach ignorieren, da Amazon sich diese schon wieder 'holen' wird?

Danke im vorraus für eure Antworten :-)

...zur Frage

Lohnt sich ein Umstieg auf's Samsung galaxy s8 vom s6 oder lieber auf's s9 Warten?

...zur Frage

Arbeitskollege rastet immer wieder aus, was tun?

Hallo Gutefrage.net,

seit einigen Monaten arbeite ich nun in einem Betrieb. Im Januar sollte eigentlich meine Ausbildung, in besagtem Betrieb beginnen, doch ich schaffe das einfach nicht mehr. EIn Arbeitskollege schreit mich immer wieder an, egal ob ich was verbockt habe oder nich. Dies führt dann jedoch erst recht dazu, dass ich Fehler mache. Leider sitzt dieser Kollege Im Management, also bringt es nicht viel zu meinem Chef zu gehen. Ich fahre mittlerweile jeden morgen mit Bauchschmerzen zur Arbeit und hoffe Tag täglich, dass der Tag so schnell wie möglich rumgeht. Ich war wirklich froh, dass ich bei diesem Betrieb genommen wurde, da mein Realschulabschluss nicht wirklich prinkelnd ist. Den Kollegen zu ignorieren bringt leider nichts. Hat jemand Erfahrungen mit so einer Situation? Soll ich kündigen oder doch mit dem Chef reden? Da ich ja noch relativ neu bin, möchte ich mich auch nicht von Anfang an unbeliebt machen.

...zur Frage

Kann man sagen "Jedes Jahr auf's Neues"?

...zur Frage

Darf man so korrigieren?!

Hallo liebe gutefrage.net Gemeinde,

Ich besuche die 11. Klasse eines Gymnasiums und bin ziemlich unzufrieden mit der Art und Weise wie meine Deutschlehrerin korrigiert. Obwohl Ich keine oder nur wenig Rechtschreibfehler habe, streicht sie Wörter an, die richtig geschrieben sind aber ihr persöhnlich nicht "gefallen" und wertet sie als Fehler. So bekomme Ich ständig 2 ganze Notenpunkte Abzug obwohl Ich sie bei meinem Fehlerquotient keinen abziehen müsste, besonders wenn dies dann zu einer Minderleistung führt ist das wirklich ärgerlich !!

Ich finde soetwas dürfte man garnicht machen, was kann der Schüler denn dafür, dass er eben einen anderen Schreibstil als die Lehrerin hat? Dieser könnte doch einem anderen Lehrer ebenso gefallen? Das ist doch Sympathie-Korrektur nach Lust und Laune !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?