Aufmerksamkeit, Blicke etc... in der Öffentlichkeit, wenn Kleidung aus Leder getragen wird...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In den 80er Jahren waren Lederjeans doch sehr populär. Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als sie zumindest in den Trendvierteln der Großstädte sehr häufig getragen wurden. Damals konnte man sie in den noch zahlreich vorhandenen Ledershops in allen möglichen Farben und Schnitten bekommen. Noch bis weit in die 90er Jahre galten sie als akzeptables Kleidungsstück. Mir ist schleierhaft, warum sie (etwa seit der Jahrtausendwende) so völlig OUT sind und zunehmend der "Schmuddelecke" zugeordnet werden. In meinen Augen ist das eine sehr traurige Entwicklung. Vermutlich liegt´s am Trend zu immer mehr Konformität.

Weil Leder einfach ein edles Material ist.Immer gut und gepflegt aussieht.Mit allem zu kombinieren ist und bei guter Pflege auch ziemlich Pflegeleicht ist.Allerdings nicht unbedingt ein billiges Kleidungsstück daß eben die neidischen Blicke anzieht.Wer Leder zwangsweise mit irgendeiner Szene verbindet,ist eigentlich wirklich von geistiger Armut geprägt und sollte seinen Neid für sich behalten!!!

Ich finde, dass normale Jeans nichts besonderes sind. Es trägt sie fast Jeder. Es wirkt auf mich sehr eintönig. Oft habe ich den Eindruck, dass den Leuten nichts besseres einfällt. Ein Jeans geht immer.Ich sehe das anders. Eine Lederjeans bzw. Lederhose ist etwas besonderes. Es trägt sie nicht Jeder. Trotzdem halte ich sie für klassisch zeitlos und sie ist für mich ein absolutes Basic. Und, je nach Ausführung, erntet man die Blicke Anderer mehr oder weniger. Ich steh dazu.

Gruß Harald

Neid der Besitzlosen!Aber,es ist nicht nur,wie in deinem Beispiel, das Leder! das können simple kleinere Dinge sein..oder auch das Verhalten einer Person. Selbst, wenn man etwas adretter gekleidet ist,"hübscher" aussieht..als die anderen,sich höflicher benimmt, da geht es meistens schon los. Man ist da irgendwie nicht,wie die Allgemeinheit..in deren Augen...und dann gehen natürlich die Blicke los,als wäre man eine Weltattraktion.Ich kenne das auch und mir ist ebenfalls ein wenig unangenehm. Für einen selbst ist es normal..man ist nunmal so,wie man ist und trägt das,was einem gefällt und passt...kann aber aus dem Grunde die Reaktionen der anderen nicht verstehen.

ElSado 09.09.2012, 20:09

Alles was nicht jedermann/frau auf der strasse trägt wird argwönisch beäugt und öffentlich kritisiert. Ich denke aber das einige gern ,anders` rum laufen würden, sich aber nicht trauen oder die figur nicht dafür haben. Dann wird lieber blöd geguckt

0

Leder ist Haut sehr ähnlich - nein, genaugenommen ist Leder Haut (nämlich gegerbte Tierhaut).

Darum ist Kleidung aus Leder auch immer so eine Mischung aus angezogen und nackt, was schon mal Interesse erweckt. (Und wenn der Inhalt knackig ist, erst recht)

Außerdem wird mit Leder in unserer Kultur Verwegenheit und "ungewöhnlicher" Sex assoziiert - die BSDM-Szene trägt gern Leder, und die Lederszene ist nah an BDSM dran. Der prüfende Blick könnte genausogut meinen: du auch? (Oder, weit öfter, neugierige Spekulation)

mir gehts ähnlich mit meinem Mantel, den Grund kann ich Dr aber nicht sagen, vielleicht liegt es daran, dass diese Materialien doch außergewöhnlich sind. LG Marcel

Magiks 01.07.2010, 12:38

Der Klepper - Gummi - Mantel ist in der BDSM Szene ein Fetisch.

Für Dich scheint der Mantel auch ein Fetisch zu sein?!

Fast alle Deiner 73 Antworten in GF beschäftigen sich seit Beginn Deiner Mitgliedschaft am 13.6.10 mit dem Tragen des Klepper - Gummi - Mantels. :-)

0

Leder hat etwas erotisches und ist deshalb wohl der beste Eyecatcher.

Ist mir auch schon aufgefalln!

Ist wohl ne Mischung aus Angst (vor den bösen Rockern haha..) ; Neid und Neugier denke ich....

Genieße die Blicke! grins

Was möchtest Du wissen?