Auf welche Stufe soll ich meinen Herd stellen, wenn ich selbstgemachte Pommes zubereiten möchte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du keine Friteuse hast, würde ich mir diese Arbeit in einem normalen Topf nicht antun.
Wie schon jemand geschrieben hat: Gib etwas Öl und Salz an die Pommes und mach sie auf dem Backblech (auf Backpapier) bei etwa 200C (Ober- und Unterhitze)
Vorteil: Du brauchst viel weniger Öl und es spritzt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf die höchste stufe stellst du deinen herd. halte mal kurz einen holzlöffel ins heisse öl. wenn das öl sprudelt, ist es heiss genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pommes mit einem Öl, das 180 Grad aushält, fertig machen.

Großer Topf halb voll Öl. Platte auf volle Hitze zuerst. Aber mit einem Thermometer kontrollieren; denn nach einiger Zeit muss die Platte "kleiner" gestellt werden. Mit einem Schaumlöffel vorsichtig rein und später raus. Vorsicht! Es schäumt schnell über.

Pommes
selbst gemacht

Die Kartoffeln schälen und
in1 cm breite Streifen schneiden. In kaltes Wasser legen. So wird die Stärke
etwas herausgezogen, die Pommes kleben dann beim Frittieren nicht so zusammen.
 

1. Frittiervorgang

Frittieröl in die Fritteuse gießen
und auf 160°C erhitzen.

Kartoffeln aus dem Wasser nehmen
und in einem Geschirrtuch gut trocknen.

Einen Teil davon in die
Fritteuse geben und ca. 4 Min. frittieren. Heraus nehmen und auf Küchenkrepp
legen. Diese dann ca. 15 Min. abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich mit den noch
übrigen Kartoffelstiften ebenso verfahren.  

2. Frittiervorgang

Sind die Pommes abgekühlt,
erhöht man die Öltemperatur auf 180°C und frittiert die vorfrittierten Pommes nochmals 5 Min., bis diese goldbraun und knusprig sind.

Aus der Fritteuse geben und gut abtropfen lassen und auf Küchenkrepp geben.

In eine Schüssel füllen und mit Salz mischen.

Köstlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?