Auf Toilette gehen im Unterricht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich darf der Lehrer von dir erwarten, dass du die Pausen nutzt, um die Toilette zu benutzen. Manchmal überkommt es einen aber ganz plötzlich, dass man z.B. Bauchgrimmen bekommt, weil man was unverträgliches gegessen hat,  und das zu Durchfall führen kann. In so einem Fall darfst du natürlich im Unterricht zur Toilette. Pipi kann man auch noch ein paar Minuten unterdrücken, bis die Stunde herum ist, ihr seid keine Kleinkinder.

Der Lehrer darf den Toilettengang durchaus untersagen, wenn er das Gefühl hat,  ihr nutzt das für zusätzliche Pausen aus.

Generell ist aber ein absolutes Toilettenverbot nicht zulässig. Das ist ein menschliches Grundbedürfnis und darf nicht verboten werden. Das steht so auch irgendwo im Gesetz. Wenn du googlest, wirst du sicher fündig.

Also ist es eine Sache, wie du es erklärst, dass du während dem Unterricht ausgerechnet auf die Toilette musst. Dann musst du eben sagen, dass du wohl Durchfall bekommst, und dir ganz schlecht ist, dann sagt der Lehrer sicher nichts. Aber nur weil du pinkeln musst, und vor 10 Minuten war Pause, das würde ich jetzt auch mal als zusätzliches Pauseschinden betiteln.

55

Danke für´s Sternchen :o) .

0

Normalerweise kannst du das in der Pause machen. Wenn du aus irgendwelchen Gründen aber einmal dringend musst, wird dich dein Lehrer bestimmt auch während der Stunde aufs Klo lassen (ausser du fragst in der dümmsten Situation). Natürlich kannst du nicht jeden Tag und in mehreren Lektionen mitten in der Stunde aus dem Zimmer spazieren. Wenn das aber doch mal nötig sein sollte, ist dein Lehrer sicher kein Unmensch.

Guten Tag,

ob Sie auf die Toilette gehen müssen oder nicht, dürfen Sie alleine bestimmen. Ich würde mir keinesfalls von meinem Lehrer vorschreiben lassen, ob ich aufs Klo gehen darf. Auf eine solche unverschämte Antwort würde ich den Raum verlassen und aufs Klo gehen. Dies steht dir natürlich jederzeit zu.

Was möchtest Du wissen?