Asbest Dach entfernen gefährlich ohne Schutzkleidung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!
Sind es Eternitplatten?
Dann gibt es den offiziellen Weg mit Schutzkleidung etc.
Es gibt aber eine Ausnahme: wenige Quadratmeter kann man ohne Schutz auswechseln. Genaueres kenne ich nicht, der Dachdecker kennt die Regeln.
Idee wäre dann jeden Monat oder so zu stückeln.

IGEL999 24.04.2016, 21:17

Falsch. PSA ist immer vorgeschrieben und notwendig!

0

Hallo, du meinst sicherlich Asbestzementplatten und nicht Eternit. Eternit ist eine Fa. die es heute noch gibt und  Faserzementplatten herstellt, allerdings ohne Asbest wie andere Firmen auch. Grundsätzlich kannst du dich im Internet schlua machen. Asbest ist nicht giftig, reagiert mit nichts und ist nicht brennbar. Daher war oder ist es ein guter Baustoff. Leider geht es hier um die Lungengängigkeit dieser Mineralfaser, die so klein bricht, das diese in die Lungenbläschen eindringen kann und dort Narbengewebe bildet, welches dann  zu einem Krebsgeschwür wuchern  kann.(Ausbruchszeit von 5-40 Jahren oder gar nicht)

Als Privatmann und Unternehmer ist man laut BG nicht schützenswert und man darf sich selber gefährden. Jedoch:

Die Umwelt und andere Personen durfen auch von einem eigenen Bau nicht gefährdet werden! Für die Entfernung der Platten gibt es die TRGS 519 (technische Richtlinien für Gefahrstoffe§519)

Für die Entsorgung gibt es eine Andienpflicht.(Zu erfragen bei den öffentlichen Institutationen-Umweltamt usw.)

MfG asbesti.     Thomas Wacker HH

wichtig ist der mundschutz ,

während sie die befestigung lösen und die platten in plastiksäcke verstauen, sprüht jemand mit dem gartenschlauch wasser ,damit der asbeststaub nicht verwirbelt , das über eine rinne ableiten und setzen lassen, den brei dann mit entsorgen .


in D ist es so vorbeschrieben !


IGEL999 24.04.2016, 21:18

Keine Plastiksäcke. Bändchensäcke sind vorgeschrieben und komplette PSA!!

0

Wenn du die Platten illegal entsorgst, begehst du eine Straftat = Strafverfahren!!!!

Eine komplette PSA = perslnliche Schutzausrüstung ist vorgeschrieben.

Die Inkubationszeit bei Krebserkrankungen liegen -je nach Krebsart- bei 7 - 40 Jahre.  War keine gute Idee!

Warum müssen hier so viele unqualifizierte Beiträge schreiben, wenn sie absolut keine Ahnung haben????

ja und nochmals ja! ist supergefährlich. muss alles abgedeckt werden , lass dich vom fachmann beraten, ist am besten.

Ja ist es.

XHeadshotX 24.04.2016, 20:00

Es gibt nicht umsonst Fachfirmen zur Asbestbeseitigung. Und wir reden da bei den Folgen nicht bloß von einem lästigen Ausschlag. Sowas ist ohne entsprechenden Schutz lebensgefährlich. Nicht nur für dich, sondern auch für alle umliegenden Nachbarn.

0

Was möchtest Du wissen?