Arbeitspflicht in der JVA?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, immerhin 1-3 €/Std. (das ist oft mehr als 1€-Jobber erhalten) und Urlaub gibt es auch noch 21 Tage/Jahr.

Die Arbeit kann verweigert werden mit der Konsequenz der Beteiligung an den Haftkosten, Beschränkung beim TV, beim Einkauf.

Die meisten sind froh, arbeiten zu dürfen, einfach weil sonst der Tag im Haftraum unendlich lang werden kann.

Hallo,

ich habe früher im Sozialamt gearbeitet und zu mir sind sie immer gekommen, wenn sie aus dem Gefängnis entlassen worden sind. Man verdient hierbei wirklich sehr wenig. So was die Gefangenen mir gesagt haben im Besten Fall 50 Cent für die Stunde.

Wenn du dich weigerst zu arbeiten, werden dir eventuelle Annehmlichkeiten gestrichen. Du bekommst dann eventuell TV-Verbot, nichts zu lesen oder darfst keinen Hofgang machen und so weiter und so weiter.

Ich denke, dass sie in der Justizvollzugsanstalt schon ein paar Sachen haben, womit sie dich zum Arbeiten bringen. Aber eigentlich sind alle froh, wenn sie arbeiten können, da der Gefängnisalltag sehr eintönig und langweilig sein soll.

Sicherlich gibt es auch von Gefängnis zu Gefängnis Unterschiede.

Alles Gute und einen schönen Sonntag!

Wohin denn?
Eingesperrt bist dann schon.

Als "Arbeiter" hast halt mehr Vergünstigungen beim Einkauf, weil mehr Taschengeld.
Nichtarbeiter haben nur soviel Geld, wie sie gerade haben, etwa 130€/Monat.
Und weniger am Start, also nach der Entlassung.
Das ist die Nummer.

Anderseits, naja...als "Arbeiter" hast mehr Gelegenheiten, zu welchem Zweck auch immer. Den ganzen Tag auf Zelle ist nicht so abwechslungsreich, das schaust dann scho'.

im Grundegenommen machen sie es freiwillig. So verdienen sie was, zwar nicht viel aber ansonsten drehen sie nur Däumchen.

Aber ich finde man sollte das Grundgesetz ändern und die Typen zwangsweise arbeiten lassen und ihnen das Geld abnehmen um die Schuld zu bezahlen weswegen sie sitzen. Im Moment kosten die Typen mehr als wenn sie frei rumlaufen würden.

Nein, soweit ich weiß, kannst Du zu keiner Arbeit verpflichtet werden. Die Alternative ist halt, Du sitzt in Deiner Zelle und bekommst auch kein Geld. Immerhin wird die Arbeit ja, wenn auch nur geringfügig, vergütet. Einkaufen, darfst Du im übrigen nur mit dem Geld, das Du Dir in der JVA verdient hast!

wahrscheinlich nicht, sonst würde es von haus aus reichen gefangenen nicht besser gehen als armen ... ist aber nicht so. wahrscheinlich kann man wärter bestechen.

0
@iqKleinerDrache

Hast Du da persönliche Erfahrungen. Ich zugegebener Weise nicht. Die Bestimmungen der Gefängnisse sind da eigentlich eindeutig!

0

Was möchtest Du wissen?