Arbeitsamt Sperre umgehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann geh erst mal zum Arzt und der wird dich bei solchen gesundheitlichen Problemen erst einmal krank schreiben und wenn er das dann auf deine Beschäftigung zurück führen kann wird er dir auch ein Attest bzw.ein Befund erstellen !

In dem wird er dir anraten den Arbeitsplatz zu wechseln und dann gibt es bei einer Eigenkündigung auch keine Sperre oder Sanktion.

Die Beweislast liegt nun mal bei dir,kannst du das ganze auch so nachweisen kannst du auch ohne Arzt um eine Sperre / Sanktion kommen,ich würde aber auf jeden Fall vorher einen Termin bei der Agentur für Arbeit / Jobcenter machen und da dein Problem besprechen.

Aber du solltest erst einmal zum Arzt und wenn du dann über einen längeren Zeitraum krank geschrieben werden würdest dann findet der AG - sicher einen Grund dich selber zu entlassen und du umgehst so einer Sperre bzw.Sanktion.

Wenn Du tatsächlich ernste Probleme mit Deinem Herz-Kreislaufsystem hast, kann Dir der Doc das attestieren und mit diesem Attest solltest Du VOR einer Kündigung bei Deinem zuständigen Sachbearbeiter im AA vorsprechen.

Im übrigen haben 3 von 10 Arbeitnehmern "Herzprobleme"

Zum Arbeitsamt gehen und VOR der Kündigung alles mit dem Sachbearbeiter besprechen!!!

Weiterhin wäre auch ein ärztliches Attest hilfreich!!!

Was möchtest Du wissen?