Herzprobleme aber Ärzte finden nichts?

5 Antworten

Bist du denn sicher, dass es das Herz ist? Ich hatte dieselben Probleme vor Jahren. Bei mir war es kurioserweise der Rücken, der das verursacht hat. Ist halt oft schwer das zu unterscheiden. Aber ein Stechen in der Herzgegend muss tatsächlich nicht immer was mit dem Herzen zu tun haben, besonders wenn man womöglich schon Porbleme hatte. Da kann es auch schnell sein, dass man alles mit dem Herzen in verbindung bringt

Ich habe ebenfalls rückenprobleme aber definitiv hatte ich diese kokain ÜBER über Dosis... Mit druck auf der brust, schwierigkeiten zu sprechen. Einzig und allein im wald sitzen an der frischen luft hat geholfen.

0

Mit 26 "eine geringe Insuffizienz", das ist schon ziemlich dramatisch. So etwas sagt man eigentlich einem 60 Jährigen.

Was sollst du tun?

Nicht rauchen, nicht mehr arbeiten, sport machen & Ausdauer trainieren, gesund leben, viel schlafen.

Ansonsten kannst du halt nur warten, bis der Knall kommt.

Normalerweise kommt der Knall mit 30-40 und dann finden die Kardiologen auch mal endlich was. Es kann sein, dass du nach dem Knall noch ganz normal weiterleben kannst. Aber vielleicht hast du nur noch 10-20 Jahre bis zur OP und dann immer +2 Jahre nach jeder Herz-OP. Kann man vorher nicht wissen!

Bei mir war der Knall mit 32 und jeder 4-8 Schlag setzt nun aus (Extrasystolen). Meine Lebenserwartung ist aber statistisch nicht wirklich niedriger, und ich kann noch ganz normal alles machen.

Woran merkt man den knall? Bis 32 bin ich ja nocht nicht weit entfernt, arbeiten muss ich....

0
@Sanzibar

Am Anfang in deinem Leben merkst du halt immer manchmal, so alle paar Monate oder so das was nicht stimmt, und wenn du Stress hast dann zieht es vielleicht so komisch am Herzen aber du weißt nicht was das sein soll und dein Körper sagt dir, dass das gefährlich ist. Mit dem Alter fühlst du dich immer öfter so und du denkst es wäre normal, was soll man denn machen? Dann hast du Stress durch Arbeit, Beziehung, Steuern oder was auch immer und du kannst dich nicht einfach hinlegen und alles vergessen du musst da jetzt durch. Wahrscheinlich hast du Brustschmerzen nachmittags, aber jetzt auch nicht so krasse Schmerzen und vielleicht hattest du das schon vorher aber es ging immer wieder weg und der Arzt meint auch das wäre ja bestimmt nur Aufregung oder Angst gewesen das ist ganz normal so.

Und dann entweder kippst du um und jemand ruft den Notarzt, oder du merkst abends und am nächsten Tag, es geht nicht mehr weg und es wird nur noch schlimmer.

Dann musst du in die Herzklinik und die beobachten dich ein paar Tage und sagen dir, das es jetzt nie wieder wie vorher wird.

0
@c0npaquto

Oh das tut.mir.leid...

Ich hoffe mir.passiert das.nicht.

Kann.man da.nicht.mit sehr gesunder ernährung dagegensteuern

0
@Sanzibar

Wenn du was hast am Herzen, angeboren oder durch Drogen verursacht: Nein du kannst nur mit gesundem Lebensstil den Knall rauszögern.

8 Stunden Arbeiten gehen ist bestimmt schlimmer bei sowas als 2 Schachteln Zigaretten am Tag rauchen.

Wenn du Deutscher bist, dann geh einfach nicht mehr arbeiten. Mach dich nicht kaputt, rette dein Leben.

0
@c0npaquto

Ich bin deutscher, aber ständig ohne Arbeit funzt nicht.

Das geht vl wenn ich krank und bin die Ärzte ebenso der Meinung, ich könnte nicht mehr arbeiten.

0

Weiss ja nicht was für Untersuchungen du bereits bekamst?

Vermute EKG, Ergometer, Ultraschall und Echogramm?

Aber wurde denn auch schon mal ein SPECT Myokard gemacht? Spezielle Untersuchung über den Blutfluss der Herzgefäße, um zu schauen ob es irgendwo Engstellen gibt bzw der Blutfluss gestört ist. Das ist eine Untersuchung welche meist wie folgt abläuft: Ergometer, währenddessen wird ein radioaktives Mittel gespritzt, knapp 1 Stunde Pause, dann kommt man im eine Röhre, ähnlich wie ein CT, es werden Aufnahmen gemacht, dann bekommt man nochmals radioaktiv injiziert und anschließend erneut Aufnahmen gemacht. Anschließend wird noch ein CT mit Atemanweisung gemacht.

Die erste Aufnahme untersucht auf die Durchblutung in Belastung deshalb vorher Ergometer oder Injektion zum erreichen der Belastungsfrequenz, und die 2. Aufnahme ist eine Ruheaufnahme. Die 3. Aufnahme ist eine CT Bildgebung des Herzens.

Manchmal macht die Radiologie/Nuklearmedizin aber die Belastungs und Ruheunteesuchungen an zwei verschiedenen Tagen.

Sowas wäre eventuell mal zu machen. Darauf spricht man seinen Kardiologen an, welcher einem überweist.

Falls du das schon hast machen lassen, war das auch ohne Befund?

Eventuell strahlen deine Beschwerden auch aus, Magen, Speiseröhre, andere Organe. Da was?

Ich hatte über jahre keinen hausarzt mehr, das war alles ziemlich chaotisch..

Jedenfalls wurde das.mit dem radioaktiven zeugs nicht bei mir gemacht, aber desöfteren 24 stunden ekg , wobei ich noch nach der letzten auswertung fragen muss.

Und auch ekg normal, belastungsekg hnd son ultraschall dingens... Da war nix auffällig ausser herzrythmusstörungen mit 16 Jahren...

0
@Sanzibar

Ich würde das schon mal machen lassen. Muss man aber meistens ansprechen. Hast du Drogen über längere Zeit genommen? Eventuell hat es sich abgesetzt und zu einer Stenose (Verengung, Engstellen, Blutfluss gemindert) dazu beigetragen/geführt.

0

Was hat der Kardiologe den durchgeführt?

Vllt Holst du dir Rat von einem anderen Kardiologen

Besser mehrere Meinungen als nur einer.

Gute Besserung

Weiss nicht mehr, belastungsekg, ekg, 24 ekg und son ne art ultraschall.

0
@Sanzibar

Ist ja einiges , vllt hast du dir das so krass eingeprägt, dass das psychisch bedingt ist.

0
@Ertabet

Ich bekomme halt manchmal auch Atemaussetzer beim einschalfen das ich nach luftringend wieder aufwache

0
@Sanzibar

Dan mach Atem Test beim lungenarzt, dauert nur 10 min. Wen dabei nix rauskommt ist es höchst wahrscheinlich psychisch bedingt. Kannst dir nicht vorstellen wozu der Kopf fähig ist ... Wen er einmal alles in der Hand hat , bestimmt er unser ganzes Leben . .. psyche zu besiegen ist fast schlimmer als jede Krankheit

1

Man kann sich sowas einbilden wenn man sich darauf konzentriert.

Das weiß ich auch aus Erfahrung...

Ein Psychologe kann dir helfen...

Für den brauchst du Geduld.

Was möchtest Du wissen?