AQUARIUM! Pumpe zieht Jungtiere ein?

8 Antworten

Ich kenn mich speziell mit Guppys nicht aus, aber hier trotzdem ein paar Tipps:

Als Notlösung kann eine Feinstrumpfhose helfen, die du über den Pumpeneinlass ziehst. Außerdem solltest du die Pumpe sofort wieder einschalten. Nach ca. 30 Minuten Stillstand sterben die Filterbakterien und du musst im schlimmesten Fall wieder von vorne mit der Einlaufphase beginnen.

Dass die Jungtiere ersticken, weil die Oberflächenbewegung zu schwach ist kann ich mir nicht vorstellen. Aber du kannst Oberflächenbewegung auch erreichen, indem du die Pumpe schwächer einstellst (falls möglich; ich kenne das Modell nicht) und dafür den Einlass über die Wasseroberfläche verschiebst, damit es reinplätschert. Oder du kannst eine Luftpumpe mit Sprudelstein einbringen. Die saugt keine Fische ein. Aber wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass das nötig ist. Vielleicht kann dazu noch jemand Erfahreneres hier etwas sagen.

Hallo,

Da du den Filter schon rausgeholt hast würde ich dich bitten die Filterwatte zu wechseln oder die verschiedenen Komponenten (jeh nach Filter) zu Säubern (dein Filter hat einen Schwamm, einfach den säubern). Nach 30 min ausserhalb des Wassers fangen die Bakterien an abzusterben. Schaltest du den Filter wieder an, schleudern erstmal die toten Bakterien durch das Becken.

Da das Aquarium schon gute 3 Monate läuft brauchst du dir keine Sorgen zu machen bezüglich der fehlenden Bakterien. Die meisten Bakterien befinden sich sowohl im Filter, als auch im Bodengrund. Viele sitzen auch auf der Dekoration.

Generell sollte man den Filter erst Säubern, wenn er nicht mehr richtig Ansaugt.

Ich rate dir von Ablaichkasten ab. Das ist Stress für Mutter und Nachwuchs. Wenn du die kleinen räumlich von den anderen trennen willst, ist ein Separates Becken besser.

Am besten stülpst du einen feinen Damenstrumpf über das Einsaugloch. Für diverse Filter gibt es auch Baby/Garnelen sichere Aufsätze. Bei deinem Filter leider nicht.

Guppys sind sehr Gebährfreudige Fische. Weibchen können auch über Monate Samen speichern und sich selber Befruchten ohne das Männchen in der nähe sind. Sofern du keine Räuber im becken hast, oder niemanden der dir den Nachwuchs abnimmt, kann es in den nächsten Monaten sehr voll in deinem Aquarium werden.

Lg

Hi,

setz die Pumpe bitte umgehend wieder ins Becken! Die wichtigen Bakterien sterben sonst ab! Das könnte für deine Fische gefährlich werden.

Bei Jungfischen sollte man einen feinen Damenstrumpf um den Filter machen, das die Fische nicht angesaugt werden!

Ich Persönlich finde deine Entscheidung nur noch ein Geschlecht zu halten sehr Verantwortungsvoll, da man kaum noch Guppys verkaufen kann.

Bitte lass die Finger von einem Ablaichkasten! In diesem Käfig können sich die Tiere kaum Bewegen!

Glaub mir ich spreche aus Erfahrung!

Hab hier selber 8 Aquarien stehen.


Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne melden!


Gruß

Danke für deine Antwort. Ja,ich habe jetzt schnell einen SeidenStrumpf über den Einzug gespannt. Hoffe das reicht. Diese keinen ^Käfige^ kommen für mich nicht in frage,genau aus dem Grund,dass die kleinen gar keinen platz für Bewegungen haben. 

Das ich nur noch Männchen halten möchte war für mich schnell klar. Ich hatte 4 weibchen nicht mal 4 Wochen und schon hatte die erste junge,und das nicht wenig. Es folgten kurz darauf die nächsten. Da war schnell klar,das wird zu viel für mein 120 Liter Becken. Deshalb behalte ich jetzt nur noch die kleinen,davon die männlichen und die weibchen kann ich in unsern Zoofach Handel abgeben,bzw gegen Gutscheine für Futter und Co tauschen. 

0
@mamamaus82

Ja, wenn Guppys einmal mit der Vermehrung anfangen, dann hört das gar nicht mehr auf ;-)

0

Was möchtest Du wissen?